Für Kämpfertypen

Mit starken Weltranglistenplatzierungen ins WM-Jahr

Vier Mal Platz eins, fünf Mal Platz zwei und einmal Platz 3 in der Weltrangliste, dazu vier weitere Top-Ten-Platzierungen: Das Abschneiden der Para-Leichtathleten des TSV Bayer 04 Leverkusen in der Weltrangliste in den paralympischen Disziplinen ist beeindruckend – und gleichzeitig Ansporn für das Jahr 2019 mit dem Höhepunkt der Weltmeisterschaften in Dubai.


Felix Streng und Johannes Floors waren bei den Europameisterschaften im August in Berlin die dominanten Athleten: Beide holten je drei Mal Gold und einmal Silber, mehr konnte niemand im deutschen Team vorweisen. In der Weltrangliste führt Streng auch über 100 und 200 Meter, Floors über 400 Meter. Weitspringer Markus Rehm, der im letzten Sprung bei der EM bei einer neuen Weltrekordweite landete, liegt logischerweise auch in seiner Klasse vorne.

Streng ist zudem hinter Rehm am zweitweitesten in diesem Jahr gesprungen, Floors am zweitschnellsten die 100 Meter gesprintet, Irmgard Bensusan ist über 100 und 200 Meter jeweils ebenfalls Zweite. Heinrich Popow, der nach der EM seine Karriere beendet hatte, ist auf Platz drei in der Weltrangliste.

Bis auf ihn peilen alle die Weltmeisterschaften Anfang November in Dubai an – mit dem Ziel, ihre Leistungen von diesem Jahr dann auch auf globaler Ebene zu beweisen. Mit dabei sein könnten dann auch wieder die EM-Debütanten Maria Tietze und Johannes Bessell, die im Weitsprung und über 200 Meter beziehungsweise über 1500 Meter in den Top Ten der Weltrangliste geführt sind.

Oder Tom Sengua Malutedi, der als Staffelweltmeister von London 2017 das vergangene Jahr verletzungsbedingt verpasst hatte, sich mit 1,70 Metern im Hochsprung aber dennoch Ende des Jahres auf Platz acht der Bestenliste positionieren konnte. David Behre und Léon Schäfer, die das komplette Jahr 2018 fehlten, arbeiten hart an ihrem Comeback. Dazu wechselte im Winter in Frederike Koleiski die aktuelle Kugelstoß-Weltmeisterin nach Leverkusen, auch sie will in Dubai ihren Titel verteidigen.

Davor stehen in diesem Jahr aber etliche Termine an, angefangen von den Nordrhein- und NRW-Meisterschaften am 19./20. Januar beziehungsweise am 2./3. Februar in Leverkusen, für die bislang schon 18 Nachwuchs- und Perspektivathleten des TSV gemeldet haben. Für Felix Streng und Johannes Floors ist die Qualifikation für die Deutschen Hallenmeisterschaften am 16./17. Februar in Leipzig das Ziel, während Markus Rehm wie David Behre und Léon Schäfer auf die Hallensaison verzichtet, um sich ruhig auf die WM vorzubereiten. Gespannt sein darf man in der Halle auch auf die Nachwuchsathleten, die sich auf Grund des kurzen Qualifikationszeitraumes bereits in der Halle für die Jugend Weltmeisterschaft qualifizieren können.

Als Start in die Sommersaison steht dann im März das Trainingslager in Südafrika auf dem Plan, vor der WM zieht es die Bayer-Athleten dann noch nach Lanzarote zur unmittelbaren WM-Vorbereitung. Dazwischen sind die wichtigsten Stationen der Grand Prix im schweizerischen Nottwil vom 24. bis 26. Mai, das Integrative Sportfest in Leverkusen am 21. Juni und der Grand Prix in Paris vom 28. bis 30. August. Höhepunkt für die Junioren ist die Weltmeisterschaft vom 1. bis 4. August in Nottwil, die Aktiven kämpfen dann vom 2. bis 16. November in Dubai um die WM-Titel und Medaillen.

 

Die Platzierungen in der Weltrangliste

100m T37

35. Hoffmann, Moritz 13.34 sec

36. Raykowski, Moritz 13.38 sec

100 m T63

17. Boersch, Bastian 14.30 sec

20. Thiekoetter, Aaron 15.20 sec

100 m T64

1. Streng, Felix10.67 sec

2. Johannes Floors 10,79 sec

31. Malutedi, Tom 12.66 sec

55. Bodelier, Noah13.21 sec

200m T37

34. Hoffmann, Moritz 27.23 sec

35. Raykowski, Moritz 27.61sec

200m T64

1.Streng, Felix21.42 sec

43. Bodelier, Noah 27.50sec

200m T37

19. Raykowski, Moritz 58.66

400m T37

19. Raykowski, Moritz 58.66sec

400m T62

1. Floors, Johannes 46.78 sec

1500m T47

10. Bessell, Johannes 4:16.23 min

Hochsprung T64

8. Malutedi, Tom 1,70m

Weitsprung T63

3.Popow, Heinrich 6.24m

14. Thiekoetter, Aaron 4.62m

15. Boersch, Bastian 4.24m

Weitsprung T64

1.Rehm, Markus 8.48m

2.Streng, Felix 7.71m

24. Bodelier, Noah 5.40m

Kugel F40

22. Heldt, Paul 5.61m

Kugel F41

27. Oberscheidt, Fabian 6.08m

Kugel F46

34. Fuseini, Sali 8.27m

Speer F41

35. Heldt, Paul 17.12m

36. Oberscheidt, Fabian 16.86m

Speer F46

43. Fuseini, Sali 21.58m

100m T63

11. Adam, Tamara 18.15sec

100m T64

2. Bensusan, Irmgard 13.01sec

14. Tietze, Maria 14,40 sec

200m T64

2.Bensusan, Irmgard 26.53sec

10. Tietze, Maria 29.88 sec

Weitsprung T37

18. Koball, Julia3.41

Weitsprung T63

13. Adam, Tamara 3.36 m

Weitsprung T64

9. Tietze, Maria 4.55 m

Kugel F37

13. Koball, Julia 7.71m


Zurück

Telefon Ort E-Mail Navigation aufklappen Prev Next Häkchen Listenpunkt Navigation schließen Suche