Für Kämpfertypen

Großer Empfang nach den Paralympics

Gleich zu Beginn seiner Begrüßung gratulierte TSV-Vorsitzender Klaus Beck den Paralympics-Starterinnen und -Startern zu ihren Leistungen: »Sie alle haben Herausragendes geschafft – ganz egal, welche Platzierung es am Ende geworden ist«, betonte Klaus Beck.


Bedauerlich fand der TSV-Präsident, dass es den Aktiven nicht vergönnt gewesen sei, diese tolle Stadt näher kennenzulernen, in der er einige Jahre für die Bayer AG gearbeitet hat. »Sport ist mehr als Leistung, Sport verbindet vor allem Menschen«, meinte anschließend Oberbürgermeister Uwe Richrath zu den Athletinnen und Athleten, die alle vor Ort waren. Schwimmer Taliso Engel war dafür extra aus seiner Heimat Nürnberg angereist, die Familie von Speerwerferin Lise Petersen kam aus Flensburg, um bei der Feier dabei zu sein. Auch der Sportkoordinator der Bayer AG, Jürgen Beckmann, richtete emotionale Worte an die Bayer-Abordnung in Tokio. Wie viele andere hätte auch er mitgefiebert, wie Taliso Engel zum Weltrekord schwamm, Johannes Floors sich in einem epischen Rennen über 100 Meter Bronze teilen durfte und über 400 Meter nur knapp den Weltrekord verpasste, wie Irmgard Bensusan ihre beeindruckende Silbermedaillen-Sammlung auf fünf erhöhte und wie Léon Schäfer im letzten Versuch im Weitsprung ebenfalls noch auf Rang zwei flog. »Sie alle haben die Bayer AG hervorragend vertreten, vielen Dank dafür«, unterstrich Jürgen Beckmann. Parasport-Geschäftsführer Jörg Frischmann war es aber auch wichtig, dem Team hinter dem Team zu danken: Fast ein Dutzend Menschen aus dem Leverkusener Umfeld waren als Teammanager, Trainer, Ärzte, Physiotherapeuten, Orthopädie[1]technik-Mechaniker, Biomechaniker und Pressesprecher mit in Tokio vor Ort, um den Athletinnen und Athleten den Rücken freizuhalten – diejenigen, die in der Heimat geblieben sind, nicht zu vergessen, wie Frischmann betonte: »Sara Grädtke hat hier in Leverkusen den Laden zusammengehalten und dann auch noch diesen schönen Empfang organisiert. Dafür bin ich ihr sehr dankbar!« So konnten alle in Erinnerungen schwelgen, als die emotionalsten Momente der Spiele über die Leinwand flimmerten - und sich schon freuen, dass die nächsten Paralympics schon in drei Jahren stattfinden werden.


Zurück

Telefon Ort E-Mail Navigation aufklappen Prev Next Häkchen Listenpunkt Navigation schließen Suche