Für Kämpfertypen
Taliso Engel (c) Ralf Kuckuck

Ein deutscher und ein Weltrekord für Taliso Engel

Die jungen Para Schwimmer des TSV Bayer 04 Leverkusen haben bei den Internationalen Deutschen Meisterschaften in Berlin 15 Bestzeiten aufgestellt. Welt- und Europameister Taliso Engel gelang zudem ein deutscher Rekord und ein Weltrekord – jeweils im Vorlauf und im Finale.


Nachdem Taliso Engel schon über seine Paradestrecke 100 Meter Brust eine starke Zeit von 1:04,90 Minuten vorgelegt hatte, zeigte der 19-Jährige auch über die 50 Meter Brust, welch großes Potenzial in ihm schlummert: In 29,31 Sekunden unterbot er erst den Weltrekord des Usbeken Firdavsbesk Musabekov um 0,37 Sekunden, um dann im Endlauf am Abend in 29,26 Sekunden noch mal schneller zu schwimmen – der erste Weltrekord des Welt- und Europameisters. Zudem verbesserte Engel über 50 Meter Schmetterling in 27,34 Sekunden ebenfalls im Vorlauf den deutschen Rekord, um dann die Rekordmarke auf 27,00 Sekunden herunterzuschrauben. Über 50 Meter Rücken gelang ihm eine Bestzeit von 30,36 Sekunden. 

Tobias Pollap unterstrich in 32,13 Sekunden über 50 Meter Schmetterling und 30,36 Sekunden über 50 Meter Freistil seine Ambitionen, wie Taliso Engel für die Paralympics in Tokio nominiert zu werden, die geforderte Norm konnte er jedoch leider nicht erfüllen.

Stark präsentierte sich auch Maurice Wetekam: Der 15-Jährige schwamm gleich auf fünf Strecken schneller als je zuvor und hat nun über 50 (33,90 Sekunden), 100 (1:13,87 Minuten) und 200 Meter Brust (2:40,33 Minuten) sowie über 50 (28,85 Sekunden) und 100 Meter Freistil (1:02,50 Minuten) neue Bestzeiten stehen.

Carl-Frederick Droste durfte sich über Bestleistungen auf vier Strecken freuen: Über 50 Meter Freistil in 35,25 Sekunden, über 200 Meter Freistil in 2:44,06 Minuten, über 100 Meter Schmetterling in 1:40,18 Minuten und über 100 Meter Rücken in 1:26,73 Minuten.

Sechs neue Bestzeiten bejubelte Elias de Souza. Der jüngste Bayer-Schwimmer bei der IDM steigerte sich über 50 (38,57 Sekunden), 100 (1:22,10 Minuten) und 200 Meter Freistil (2:53,48 Sekunden), über 50 (42,18 Sekunden) und 100 Meter Rücken (1:32,64 Minuten) und über 50 Meter Schmetterling (45,20 Sekunden).

„Es ist fantastisch zu sehen, wie sich die Jungs alle weiterentwickelt haben“, sagte Parasport-Geschäftsführer Jörg Frischmann: „Da werden wir in Zukunft noch viel Freude daran haben.“


Zurück

Telefon Ort E-Mail Navigation aufklappen Prev Next Häkchen Listenpunkt Navigation schließen Suche