Für Kämpfertypen

Sitzvolleyballer werden Fünfter in Sarajevo

Bayers Sitzvolleyballer wurden bei den Sarajevo Open in Bosnien-Herzegowinas Haupstadt Fünfter und überzeugten noch in zwei Testspielen.

 


Schon am Freitagabend siegte das Team gegen Europameister Russland in einem Trainingssatz mit 25:23, am Sonntag folgte ein 3:0 gegen die Niederlande, Gastgeber der Weltmeisterschaften vom 15. bis 22. Juli in diesem Jahr.

Beim Turnier selbst wurde es am Ende Rang fünf: Nach einem 0:2 am Samstag zum Auftakt gegen das ukrainische Team Slavutych gab es ein weiteres 0:2 gegen die Gastgeber von Oki Fantomi Sarajevo, einer der besten Vereinsmannschaften überhaupt. Das abschließende Gruppenspiel gegen das kroatische Team SDI Hrabri wurde 2:0 gewonnen, in der Partie um Platz fünf bezwangen die Bayer-Sitzvolleyballer das bosnische Team Oki Ilidza ebenfalls mit 2:0.

Zweite Sitzvolleyball-Mannschaft wird Siebter

Die zweite Mannschaft des TSV Bayer 04 reiste zum internationalen Turnier nach Hamburg und war dort am Ende Siebter.

Nach einem Sieg gegen Prag und drei Niederlagen gegen den späteren zweitplatzierten Leipzig, Berlin und Hoffenheim I in der Vorrunde, spielte das Team um Trainer Robert Grylak am Sonntag dann um die Plätze fünf bis acht.

Die Partie gegen Hamburg wurde dann verloren, sodass das Team um Platz sieben ihr Endspiel hatte. Nach einem 2:0 gegen Magdeburg zog Trainer Robert Grylak dann ein zufriedenes Fazit: „Die Stimmung im Team war gut und wir hatten alle Spaß. Nun blicken wir zum ersten Turnier in Frankreich am 15. und 16. Juni in Villeneuve-d’Ascq.“


Zurück

Telefon Ort E-Mail Navigation aufklappen Prev Next Häkchen Listenpunkt Navigation schließen Suche