Für Kontaktfreudige

Judo News

Karl-Richard Frey belegt nach drei gewonnenen Kämpfen den dritten Platz. Nadja Bazynski scheidet im Auftaktkampf aus.

Wolfgang Albach belegt nach drei Siegen und zwei Niederlagen in der Gewichtsklasse -100kg den fünften Platz.
Gabriel Berg (-81kg) kann keine Platzierung erreichen.

Die Verbandsliga Mannschaft des TSV ist auch nach dem dritten Kampftag ungeschlagen. Das Team gewinnt mit 8:2 gegen den MSV Duisburg und mit 10:0 gegen das nicht angereiste Team vom JC Bushido Köln.

Leonie Wickert gewinnt den 4. IT Bayer Cup.
Béla Knoth belegt den zweiten Platz, Elias Radke, Veronika Albach und Basal Baskaya belegen den dritten Platz.

Beim diesjährigen Bundes-Ranglistenturnier in Speyer konnte Gabriele Berg die Bronze-Medaille erkämpfen. Er sichert sich somit ein Ticket für die Deutschen Meisterschaften im Januar 2019.

Die Mannschaft U18 männlich belegt den 5. Platz. 

Für die Mannschaft U14 männlich kämpften folgende junge TSV-Judokas:  Béla Knoth, Elias Radke, Florian Boldt, Harold Quiala-Tito undAbdelhafid Gassa. In der U18 männlich starteten Armas Knoth, Tim Louven, Raffael Gruber, Dimitrij Cevelev, Torge Großmann, Ben Lehmann, Simon Hallenbach, Sergej Lemeshko und Thomas Stutz.

Gleich vier TSV - Kämpfer haben bei den Westdeutschen Einzelmeisterschaften die Medaillenplätze erreicht und sich für die Deutschen Einzelmeisterschaften im Januar 2019 qualifiziert.

Die beiden TSV-TOP-Athleten Karl-Richard Frey und Anthony Zingg wurden bei der Mixed-Team WM in Baku (Aserbaidschan) vom Bundestrainer eingesetzt. Am Ende des Turniers belegte die Deutsche Mannschaft den 5. Platz.

Der DJB hat insgesamt 9 Frauen und 8 Männer für die Weltmeisterschaften nominiert. Fünf von ihnen kommen aus NRW - unter diesen fünf sind drei Athleten aus Leverkusen: Nadja Bazynski (-63kg), Karl-Richard Frey (-100kg) und Anthony Zingg (-73kg).
Auch Miryam Roper-Yearwood, die nach ihrem "Ausscheiden" aus der Deutschen Nationalmannschaft nun für ihr Vaterland Panama auf internationaler Ebene startet, wurde für die WM nominiert.

Somit ist der TSV Bayer 04 Leverkusen der einzige Verein in Deutschland, der gleich vier Judokas für die Weltmeisterschaften stellen kann.

Junge TSV-Athleten sind erneut erfolgreich bei den Bezirkseinzelmeisterschaften U10 und U13.

Telefon Ort E-Mail Navigation aufklappen Prev Next Häkchen Listenpunkt Navigation schließen Suche