FÜR WIEDEREINSTEIGER

FAQ's

Wie kann ich am Rehasport teilnehmen?

Du brauchst eine gültige Verordnung »Antrag auf Kostenübernahme für Rehabilitationssport« (Muster 56), den dir dein Haus-, oder Facharzt ausstellt. Danach muss deine Krankenkasse die Verordnung genehmigen. Wenn du die Unterlagen hast, können wir einen Termin im Reha Büro vereinbaren und dir eine feste Gruppe zuweisen.

Was wird im Rehasport gemacht?

Der Rehasport findet als Gruppentraining statt, bei dem Gymnastik, Bewegungsspiele, moderates Ausdauertraining und Entspannung für den ganzen Körper im Vordergrund steht, immer angepasst an die jeweiligen Beschwerden und Diagnosen. Kleine Geräte Therabänder, Bälle, Hanteln, usw. kommen zum Einsatz.

Alle Übungsleiter/-innen besitzen die zusätzlichen Fachqualifikationen für den Rehasport. Im  Herzsport ist eine ständige Betreuung durch eine(n) Ärztin / Arzt gegeben.

Muss ich Vereinsmitglied werden, um am Rehasport teilzunehmen?

Nein. Für dich entstehen keinerlei Kosten, um am Rehasport teilzunehmen, wenn eine gültige Verordnung vorliegt.

Ist ein Probetraining möglich?

Ja, gerne kannst du zum Probetraining kommen. Bitte melde dich vorab im Reha Büro an.

Was muss ich zum Rehasport mitbringen?

Bequeme Sportkleidung, saubere Hallenschuhe, eine Matte und Handtuch, etwas zu trinken und ggf. eigene Notfallmedizin.

Welche Möglichkeiten bestehen, wenn ich keine weitere Rehasport-Verordnung mehr bekomme?

Du kannst als Selbstzahler in deiner Rehasport-Gruppe bleiben oder Mitglied im Verein werden, um an vereinseigenen Sportangeboten teilzunehmen oder dich im vereinseigenen Fitness-Studio anzumelden.

Telefon Ort E-Mail Navigation aufklappen Prev Next Häkchen Listenpunkt Navigation schließen Suche