Für Zielstrebige

Gelungener Wiedereinstieg in den Wettkampfbetrieb für NRW-Kaderfechter

Nach über einem Jahr corona-bedingter Wettkampfpause konnten sich insgesamt 42 Fechttalente der Altersklassen U15 und U17 bei der 1. NRW-Kader-Challenge Degen endlich wieder in einem (Trainings-)Wettkampf messen.


Lange hatten sich die Nachwuchsfechterinnen und -fechter in NRW, von denen aktuell nur die Angehörigen von Landes- und Bundeskader trainieren dürfen, gedulden müssen, doch am vergangenen Wochenende war es endlich soweit: Bei der von der Fechtabteilung des TSV Bayer 04 Leverkusen initiierten und organisierten ersten „NRW-Kaderchallenge Degen“ durften am 08. und 09. Mai insgesamt 42 junge Talente der Altersklassen U15 und U17 in der Herbert-Grünewald-Halle beim ersten (Trainings-)Turnier auf Landesebene nach über einem Jahr corona-bedingter Wettkampfpause wieder die Klingen kreuzen.

Möglich machte dies nicht nur ein starkes Hygienekonzept mit strikten Zugangsbeschränkungen zur Wettkampfstätte und Corona-Schnelltests für alle Beteiligten, sondern auch das Engagement von Vereinsvorstand und Trainern, die in knapp zwei Wochen ein Turnier auf die Beine stellten, welches durchaus Wettkampfatmosphäre wie auf regulären Landes-Turnieren aus Prä-Corona-Zeiten aufkommen ließ. Lediglich die Teilnehmerzahl – startberechtigt waren aufgrund der Corona-Beschränkungen nur Landeskaderathleten der entsprechenden Jahrgänge, von denen es in ganz NRW nicht viel mehr als 50 gibt – und die auch in der Halle allgegenwärtigen Corona-Maßnahmen wie medizinische Masken und das (in der Doppelturnhalle des TSV problemlos einzuhaltende) Abstandsgebot ließen spüren, dass hier doch (noch) kein ganz regulärer Wettkampf ‚wie früher“ stattfand. (Zum Vergleich: Bei den letzten NRW- Einzel-Landesmeisterschaften, die just der TSV Ende Februar 2020 noch ausgerichtet hatte, bevor die Corona-Krise den Trainings- und Wettkampfbetrieb im Fechten in einen Dornröschenschlaf versetzt hatte, standen an einem Wochenende nicht gut 40 sondern fast 400 Fechter auf der Planche.)
Der Freude der Kaderathletinnen und -athleten aus NRW, die bis aus Bielefeld und Paderborn nach Leverkusen gereist kamen, taten die Corona-Umstände jedoch keinen Abbruch, zumal entsprechende Wettkampfmodi sicherstellten, dass alle Teilnehmer möglichst viel Praxis sammeln konnten: „Wir haben uns bewusst entschieden, die jungen Kaderfechter, die erst spät wieder trainieren durften, hier die Möglichkeit zu geben, wieder bei einem Wettkampf zu starten‘“, hob der Leiter der TSV-Fechtabteilung Guido Quanz hervor. „Alle Beteiligten hatten Spaß – das war erst einmal das wichtigste – und trotz langer Trainingspause haben wir auch überraschend gute Leistungen gesehen“.
Mit letzterer Äußerung hatte Quanz sicher auch den TSV-Nachwuchs im Blick, der in immerhin in drei von vier Disziplinen in die Medaillenvergabe eingreifen konnte: Bronze für Juna Gonano bei den U17-Damen, Silber für Benno Müller bei den U15-Herren und Gold für Tobias Schulz, der bei den U17-Herren ganz oben auf dem Treppchen stand, lautete am Ende die Bilanz der Leverkusener an Edelmetall. Und auch die anderen Bayer-Nachwuchstalente, wie etwa die 14jährige Victoria Bernstein, die als beste Leverkusenerin bei den U15-Damen auf Platz 4 ganz knapp an einer Medaille vorbeischrammte, und ihre Trainingskameraden können von dem Turnier so einiges mitnehmen – etwas, das in diesen Zeiten für junge Sportler vielleicht sogar noch schwerer wiegt als Pokale oder Medaillen:   „Alle Teilnehmer konnten den ‚Wettkampfflugrost‘ abwerfen und wieder reinkommen“, resümiert Trainer Paul Kakoschke, der beim TSV vorwiegend mit den am Wochenende startberechtigen Altersklassen arbeitet. „Dadurch ist jetzt auch die Motivation wieder da“.

Dem Fazit, das das Turnierorganisationsteam nahezu einstimmig zieht, dürfte damit auch die Gedanken aller gestarteten Fechterinnen und Fechter sowie deren Trainern, Betreuern und Kampfrichtern ausdrücken: „Schön, dass wir endlich wieder Turnier fechten konnten.“

 

Die Platzierungen der Leverkusener:

Herrendegen U17:
Tobias Schulz – Platz 1
Thore Hahnel – Platz 4
Benno Müller – Platz 5
Raphael Schuhmacher – Platz 6

Herrendegen U15:
Benno Müller – Platz 2

Damendegen U17:
Juna Gonano – Platz 3
Mia Gruppe – Platz 8
Laura Amian – Platz 9
Victoria Bernstein – Platz 11
Lena Husmann – Platz 12 

Damendegen U15:
Victoria Bernstein – Platz 4
Mia Gruppe – Platz 5
Lena Husmann – Platz 7


Zurück

Telefon Ort E-Mail Navigation aufklappen Prev Next Häkchen Listenpunkt Navigation schließen Suche