Für Teamplayer

Verbandsliga-Männer werden rheinischer Meister!

Das Verbandsliga-Team des TSV konnte am letzten Spieltag in Dahlerau noch die rheinische Meisterschaft feiern.

Am letzten Spieltag ging es für die Mannschaft vor allem darum, sich spielerisch zu rehabilitieren und mit zwei möglichst klaren Siegen die Chance auf die erneute Rheinische Meisterschaft aufrecht zu erhalten. Beides gelang mit zwei souveränen 3:0-Siegen gegen Tabellenschlusslicht Wickrath (11:8, 11:4, 11:2) und Gastgeber Dahlerau (11:9, 11:8, 11:7).

Da der parallele Abschlussspieltag in Leichlingen erst am Nachmittag begann, musste man nun bis zum Abend abwarten, um zu erfahren, was die zwei Siege unter dem Strich nun tatsächlich wert sein würden. Dann kam zum Glück die frohe Kunde einer Leichlinger Niederlage, womit die Titelverteidigung letztendlich doch noch perfekt gemacht werden konnte.

Den Weg in die zweite Bundesliga tritt die Mannschaft vorerst aber trotzdem nicht an. Zumindest noch zu groß sind die quanti- und qualitative Abhängigkeit von den Routiniers der M35, welche den erheblichen zeitlichen Mehraufwand eine Klasse höher jedoch nicht mehr betreiben können und wollen.

Es spielten: Oliver Schaper, Tobias Schaper, Thorsten Jezorek, Janik Müller, Christoph Cymera, Lukas Kellers und Sebastian Pynappel

Bericht: Sebastian Pynappel


Zurück

Telefon Ort E-Mail Navigation aufklappen Prev Next Häkchen Listenpunkt Navigation schließen Suche