Für Teamplayer

TSV feiert Faustball-Fest!

Am vergangenen Samstag konnte der TSV Bayer 04 bei der Ausrichtung der rheinischen Meisterschaft in der U10 und im Mixedbereich ein Faustball-Fest feiern.


Bei strahlendem Sonnenschein um die 20 Grad war die Leverkusener Kurt-Rieß-Anlage Schauplatz der rheinischen Meisterschaft mit zehn verschiedenen Teams in der U10, der rheinischen Meisterschaft im Mixedbereich mit sechs Teams und kurzfristig wurde auch noch der finale Liga-Spieltag der männlichen U16 mit vier Vereinen in Leverkusen ausgerichtet.

Zunächst kämpften rund 50 Kinder im Alter von 6 – 10 Jahre bei der U10 um die Medaillen und Bayer trat mit vier Mannschaften in dieser Jugendklasse an. Für den Gastgeber vom TSV Bayer 04 Leverkusen reichte es dabei nur zum vierten Rang und Bayer 1 schrammte knapp an der Bronzemedaille vorbei, während Bayer 2 auf Rang 6, Bayer 3 und Bayer 4 auf dem 9. und 10. Platz landeten. In einem spannenden und sportlich sehr hochwertigem U10-Finale bezwang der Braschosser TV vor den Augen von rund 100 Zuschauern den TV Voerde mit 2:1 (7:9, 8:7, 8:7).

Im Mixedbereich holte sich der TSV nach dem 2:1-Sieg (7:4, 3:7, 11:5) im Qualispiel gegen den Lokalrivalen vom Leichlinger TV auch im Halbfinale gegen den amtierenden Hallenmeister TuS Wickrath den Sieg (2:0: 8:7, 10:6).

Das Finale zwischen dem Ausrichter und dem Dauermeister vom SSV Overath, der nur in der vergangenen Hallensaison mal nicht den Mixed-Pokal gewinnen konnte, geriet dann durch eine beeindruckende Leistung der Farbenstädter zur klaren Angelegenheit und Bayer sicherte sich  vor den eigenen Fans durch einen 2:0-Sieg den Mixed-Titel (9:3, 10:4).

Die männliche U16 der Leverkusener konnte kurzfristig aufgrund des Ausfalls des eigentlich für die Ausrichtung vorgesehenen TuS Wickrath den Spieltag in dieser Jugendklasse auch noch übernehmen und verpasste dem bis dato ungeschlagenen Ohligser TV die einzige Saisonniederlage mit 2:1 (11:6, 9:11, 11:4) und holte sich am Ende der Saison mit nur zwei Niederlagen den rheinischen Vizemeistertitel in der U16.

Mehr als noch als die gezeigten Leistungen stand wie immer beim Faustball der Fairplaygedanke und das Gemeinsame im Mittelpunkt. Kein Wunder also, dass am Ende bei der Siegerehrung der kleinen Faustballerinnen und Faustballer jedes Team mit strahlenden Augen noch Überraschungspakete auspacken und zusammen mit der Urkunde mit nachhause nehmen durfte. So macht Sport doch Spaß!


Zurück

Telefon Ort E-Mail Navigation aufklappen Prev Next Häkchen Listenpunkt Navigation schließen Suche Uhrzeit Datum Zeitplan