Für Teamplayer

#throwbacktuesday: IFA-Pokal 2005

Am #throwbacktuesday posten wir mit kurzem Infotext in loser Folge einige unserer erfolgreichen Teams und Spieler.

 


Als nächstes ist unser Team vom IFA-Pokal dran, der 2005 in Leverkusen ausgerichtet wurde:

Dort durften jeweils die Silber- und Bronzemedaillengewinner und ggf. auch das 4. Platzierte Team bei den Männern der vorherigen Feldsaison 2004 aus Deutschland, Österreich, Schweiz und auch ein Team aus Dänemark antreten.

Das Bayer-Team war als 2. bei der DM in Brettorf 2004 für diesen europäischen Pokal-Wettbewerb des Internationalen Faustball-Verbandes (IFA) qualifiziert und durfte diesen 2005 sogar auf der heimischen Kurt-Rieß-Anlage ausrichten.

Aus Deutschland war neben Bayer auch der TuS RW Koblenz qualifiziert und beim Schweizer Vertreter FB Elgg standen Oliver Lang (heutiger Nationalcoach der Schweiz) und beim österreichischen Verein FG Grieskirchen-Pötting Dietmar Weiß (Rekord-Nationalspieler Österreich) als Spieler im Team.

Zudem war auch Olaf Neuenfeld (heutiger Nationalcoach von Deutschland) als Trainer des SC Saxburg aus Dänemark vor Ort. 

Am Ende reichte es für das Bayer-Team zwar nur zu Rang 7 von acht qualifizierten Teams, aber dennoch blicken auch heute noch alle Spieler gerne auf dieses unvergessliche Event zurück.

Im Finale setzte sich Grieskirchen gegen den Schweizer Verein FG Rickenbach-Wilen mit 2:0 durch (20:14, 20:12). Bronze holten sich die Österreicher vom TuS Kremsmünster nach einem 2:0-Sieg (20:18, 20:15) im Spiel um Platz 3 gegen den TuS RW Koblenz.

Endstand

1. FG Grieskirchen/Pötting (AUT)

2. FG Rickenbach-Wilen (SUI)

3. TuS Kremsmünster (AUT)

4. TuS RW Koblenz (GER)

5. FB Elgg (SUI)

6. ÖTB Neusiedl/Zaya (AUT)

7. TSV Bayer 04 Leverkusen (GER)

8. SC Saxburg (DEN)

 

Kader: Christian Steffens, Matthias Fischer, Udo Mehle, Jörg Müller, Thorsten Jezorek, Karsten Knefel, Patrick Baues

Trainer: Martin Becker


Zurück

Telefon Ort E-Mail Navigation aufklappen Prev Next Häkchen Listenpunkt Navigation schließen Suche