Für Teamplayer

Nur zwei Siege helfen gegen den Abstieg

Die Faustballerinnen des TSV Bayer 04 Leverkusen müssen beim letzten Spieltag der 1. Bundesliga Nord der Frauen beide Spiele gewinnen, um noch eine Chance auf den Klassenerhalt zu haben.


Die Ausgangslage vor dem finalen Spieltag der Feldsaison 2021 ist klar:

Momentan steht das Werksteam mit 1:18 Sätzen und 0:12 Punkten am Tabellenende – davor stehen mit dem SV Düdenbüttel (4:15 Sätze, 2:10 Punkte) und dem Wardenburger TV (10:16 Sätze, 2:10 Punkte) zwei Vereine, die bei zwei Siegen der Farbenstädterinnen in Brettorf (Lkr. Oldenburg) und dank der Schützenhilfe der anderen Vereine in der 1. Bundesliga Nord noch überholt werden könnten.
Dazu muss das Bayer-Team aber erstmal die beiden eigenen Spiele gegen den Gastgeber TV Brettorf und den Wardenburger TV gewinnen, um noch eine Chance auf den Klassenerhalt zu haben.

„Der letzte Spieltag wird für unser Team nicht einfach und wir werden nochmal Vollgas bis zum letzten Ball geben. Eine kleine Chance haben wir schließlich noch, um weiter erstklassig zu bleiben!“ so Trainerin Kerstin Müller, die urlaubsbedingt durch Lukas Braun für den entscheidenden Spieltag vertreten wird.

Auch Alina Tiemesmann (Arbeit) fällt aus und wird durch Hannah Roese aus dem 2. Frauen-Team des TSV ersetzt.

Kader: Ayleen und Marie Hodel, Jana Schmidt, Ronja Müller, Stefanie und Meike Lebensorger, Marcela Heck, Hannah Roese

Trainer: Lukas Braun


Zurück

Telefon Ort E-Mail Navigation aufklappen Prev Next Häkchen Listenpunkt Navigation schließen Suche