Was heißt Nachhaltigkeit eigentlich?

Nachhaltigkeit – wofür steht eigentlich dieses Wort, das uns immer häufiger und in fast allen Bereichen unseres Lebens begegnet? Was heißt Nachhaltigkeit genau und warum setzt sich auch der Sport zunehmend damit auseinander?

  • Nachhaltigkeit gibt es schon seit über 300 Jahren. Der Begriff »Nachhaltigkeit« geht auf den Deutschen Forstwirt Hans Carl von Carlowitz zurück: In einem Wald sollten nur so viele Bäume abgeholzt werden, wie in diesem Wald in absehbarer Zeit nachwachsen können.
  • Heute versteht man unter Nachhaltigkeit eine Form des ökologischen und ökonomischen Handels, die gegenwärtigen und zukünftigen Generationen vergleichbare oder bessere Lebensbedingungen sichern soll, indem das dazu notwenige Element sorgsame Anwendung findet und entsprechend geschützt wird. Im Zentrum der Nachhaltigkeit stehen Umwelt, wirtschaftliche und soziale Aspekte.

Was sind die SDGs – Sustainable Development Goals – die Ziele für nachhaltige Entwicklung?

  • 2015 verabschiedete die UN-Vollversammlung im Rahmen des UN-Nachhaltigkeitsgipfel die »Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung«. Ziel ist es, innerhalb von 15 Jahren verschiedene Maßnahmen zu initiieren, um die Lebensverhältnisse auf dem gesamten Planeten zu verbessern
  • Die SDGs bilden das Kernstück der »Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung«. Sie wurden von den Vereinten Nationen in der Erkenntnis formuliert, dass sich die globalen Herausforderungen, vor denen unsere Welt steht, nur gemeinsam lösen lassen
  • Die SDGs bestehen aus insgesamt 17 Zielen, die alle drei Dimensionen der Nachhaltigkeit (Soziales, Umwelt und Wirtschaft) gleichermaßen berücksichtigen.

Warum sind die SDGs auch für den Sport wichtig?

  • Sport hat für viele Bereiche enormes Potenzial – er spricht eine universale Sprache, fördert ein friedliches Miteinander, stärkt Mädchen und Frauen und unterstützt einen gesunden Lebensstil. Egal ob auf nationaler oder internationaler Ebene, ob beim Team- oder beim Individualsport, ob beim Thema Umwelt oder Frieden – Sport hat das Potenzial, viele dieser Ziele zu fördern und zu vermitteln.
  • Sport und Bewegung haben eine bedeutende Rolle, wenn es um Gesundheit und Wohlergehen in der Gesellschaft geht. Übergewicht und Herz-Kreislaufkrankheiten können mit Sport und Bewegung vorgebeugt werden und auch umfassende Persönlichkeits- und motorischen Entwicklungen von Kindern und Jugendlichen beigetragen werden.
  • Täglich treiben Millionen von Menschen Sport in der freien Natur und genießen die saubere Luft. Damit dies auch weiterhin so bleibt und sich der Klimaschutz verbessert, ist auch der Sport in der Pflicht, sich mit dem »SDG 13: Maßnahmen zum Klimaschutz« auseinanderzusetzen
  • In »SDG 4: Hochwertige Bildung« stellt Sport einen vielfältigen Erfahrungsraum für Bildungsprozesse ­dar. Soziale Kompetenzen werden geschult und Mensch unterschiedlichster Hintergründe und Erfahrungen lernen von- und miteinander.

 

 

Zurück zur Hauptseite

Telefon Ort E-Mail Navigation aufklappen Prev Next Häkchen Listenpunkt Navigation schließen Suche