Für Wissbegierige
Die TSV-Youngstars mit den Laudatoren. Fotos: Faßbender
Die TSV-Youngstars mit den Laudatoren. Fotos: Faßbender

| Vereinsnews

"Young Stars" für ihre Erfolge ausgezeichnet

Ehrung der erfolgreichen Jugendsportler unterstreicht enorme Vielfalt des Vereins.


Alle Geehrten auf einen Blick. Fotos: Faßbender
Alle Geehrten auf einen Blick. Fotos: Faßbender

Dieser Abend gehörte allein ihnen: Der TSV Bayer 04 hat auch in diesem Jahr wieder die erfolgreichen Nachwuchssportler – die „Young Stars“ - in einem feierlichen Rahmen geehrt. Einmal mehr wurde dabei mit 104 Top-Platzierungen in neun Sportarten die besondere Bandbreite des Vereins deutlich.

Als Kriterium hatte der Jugendausschuss mit seiner Vorsitzenden Silke Theisen wieder auf nationaler Ebene mindestens die Bronzemedaille festgelegt, international ging es bis Platz 5. In der Gesamtbilanz gab es auf Bundesebene schließlich 31 Deutsche Meisterschaften, 42-mal Silber und 25-mal Bronze. Nach der WM-Krone hatte im vergangenen Jahr Maya Mehle gegriffen, die mit der U18-Nationalmannschaft die Faustball-WM in den USA gewinnen konnte. Vize-Europameister im Degenfechten wurde Maximilan Kämereit mit der Kadettenmannschaft. Darüber hinaus gelang Para-Schwimmer Taliso Engel noch eine EM-Bronzemedaille und Stabhochspringer Bo Kanda Lita Baehre ein vierter Platz bei der U20-WM.

Alle erfolgreichen Nachwuchshoffnungen wurden im gewohnt stimmungsvollen Ambiente in der eigens dafür hergerichteten Kurt-Rieß-Halle 2 für ihre Leistungen ausgezeichnet. Die unterhaltsame Moderation hatte wieder Geschäftsführerin Anne Wingchen übernommen.

Neben der Würdigung der jeweiligen Erfolge stand auch noch die Vergabe einzelner Awards auf dem Programm. Eine fachkundige Jury hatte im Vorfeld über die Auszeichnungen verschiedener „Young Stars“ entschieden.

Als „Beste Einzelsportlerin“ erhielt Sylvia Schulz, Deutsche U20-Meisterin über 400 Meter Hürden, den „Young-Stars“-Award aus den Händen von TSV-Vorsitzendem Klaus Beck. Zuvor richtete Beck seine Worte allerdings an sämtliche Nachwuchssportler im TSV Bayer 04: "Natürlich drücken wir Euch immer die Daumen dafür, dass Ihr möglichst erfolgreich seid. Vor allem aber wünsche ich mir, dass Ihr Spaß am Sport habt und diesen immer behalten werdet. Auch dabei werden wir Euch immer unterstützen."

Als „Bester Einzelsportler“ wurde Para-Schwimmer Taliso Engel auserwählt. Bürgermeister Bernhard Marewski überreichte den Award vertretungsweise an Marion Laub, Trainerin von Taliso Engel, der neben der EM-Bronzemedaille zahllose weitere Meisterschaften und Medaillen auf nationaler Ebene errungen hatte. Marewski betonte den Stellenwert der Leistungen über die Grenzen Leverkusens hinaus: "Ihr seid tolle Botschafter für unsere Stadt!"

Das beste Nachwuchsteam kommt aus der Fechtabteilung. Louis Bongard, René Jordan, Lars zur Mühlen und Maximilian Kämereit waren Deutscher Mannschaftsmeister geworden und freuten sich über die Auszeichnung aus den Händen des 2. TSV-Vorsitzenden Dr. Heinz Bahnmüller.

Den Talentaward überreichte Jury-Mitglied Gero Steinmetz an Rhönradturnerin Mia Schmidt, die als 11-Jährige DM-Gold im Sprung und mit der RTB-Mannschaft Bronze beim Deutschlandcup gewonnen hatte.

Eine besondere Auszeichnung ist traditionell der „Kolibri-Award für soziales Engagement im Verein“. Die Jugendausschuss-Vorsitzende Silke Theisen zeichnete in diesem Jahr Kilian Kolditz aus, der sich in der Fechtabteilung weit über das Normalmaß hinaus engagiert, sei es durch Materialreparaturen als Trainer oder als Kampfrichter.

Den sportlichen Rahmen der Veranstaltung bildeten die Abteilungen Judo, Rhythmische Sportgymnastik und Rhönradturnen, die interessante Einblicke in ihre Sportarten gaben.

Uwe Pulsfort

Mehr aus dem Bereich Vereinsnews lesen.


Zurück

Telefon Ort E-Mail Navigation aufklappen Prev Next Häkchen Listenpunkt Navigation schließen Suche