Für Wissbegierige
Auch die Schülerinnen und Schüler verabschiedeten Jutta Wellmann in den Ruhestand.
Auch die Schülerinnen und Schüler verabschiedeten Jutta Wellmann in den Ruhestand.

| Duale Karriere

Unterstützung in allen Lebenslagen

Sie ist in Sachen Duale Karriereförderung eine „Frau der ersten Stunde“ – jetzt ging sie mit dem Ende des Schuljahres in den verdienten Ruhestand:


43 Jahre lang war Jutta Wellmann am Landrat-Lucas-Gymnasium in Opladen beschäftigt, einen großen Teil im direkten Kontakt mit dem TSV Bayer 04. Zuletzt war sie als Sport-Koordinatorin die unmittelbare Schnittstelle der Partnerschule zum Sportinternat des TSV Bayer 04.

Als vor nunmehr über 20 Jahren auf der TSV-Kegelbahn die schulische Betreuung von talentierten Nachwuchshoffnungen ihren Anfang nahm, war Jutta Wellmann bereits dabei. Sie hat die Entwicklung des Verbundsystems Schule – Verein bis hin zur heutigen „Eliteschule des Sports“ und dem TSV-Sportinternat gemeinsam mit den damaligen Lehrerkollegen Peter Gatermann und Dieter Boecker sowie der heutigen TSV-Geschäftsführerin Anne Wingchen vorangetrieben.

Neben ihrem Antrieb, die Rahmenbedingungen und Strukturen stetig zu verbessern, zeichnete sich Jutta Wellmann vor allem durch ihr außergewöhnliches persönliches Engagement für die Sportlerinnen und Sportler aus. „Jutta Wellmann hat immer ein offenes Ohr für die Schülerinnen und Schüler, sie hat nie jemanden hängen lassen – egal ob in der Schule oder privat“, berichtet Internatsleiterin Steffi Nerius. „Sie hat die Kooperation zwischen dem Verein und dem Landrat-Lucas-Gymnasium und damit das Sportinternat maßgeblich geprägt“, findet auch TSV-Geschäftsführerin Anne Wingchen nur lobende Worte für die scheidende Lehrerin, die unzähligen Talenten und späteren internationalen Spitzensportlern den Weg der Dualen Karriere geebnet hat. Sei es den Beachvolleyball-Olympiasiegerinnen Karla Borger und Laura Ludwig, Handball-Nationalspielerin Mareike Thomeier oder aber Championsleague-Gewinner Kai Havertz und U21-Europameister Florian Wirtz – die Liste ließe sich noch lange fortsetzen.

Mit dem Ende des Schuljahres schließt sich also beruflich der Kreis für Jutta Wellmann. Ihre Mitarbeit an der Windthorststraße aber endet damit glücklicherweise noch nicht. Jutta Wellmann bleibt dem Sportinternat zur Freude aller Beteiligten als Nachhilfelehrerin und stets empathische und freundliche Ansprechpartnerin erhalten.

Uwe Pulsfort

Mehr aus dem Bereich Duale Karriere lesen.


Zurück

Telefon Ort E-Mail Navigation aufklappen Prev Next Häkchen Listenpunkt Navigation schließen Suche