Für Wissbegierige
"Trainer des Jahres" Karl-Heinz Düe, Laudator Heinrich Popow, Staatssekretärin Andrea Milz, "Behindertensportler des Jahres" Léon Schäfer (v.l.)
"Trainer des Jahres" Karl-Heinz Düe, Laudator Heinrich Popow, Staatssekretärin Andrea Milz, "Behindertensportler des Jahres" Léon Schäfer (v.l.)

| Vereinsnews

TSV-Trio jubelt über „FELIX-Award“

Die TSV-Läuferin Konstanze Klosterhalfen, Para-Sportler Léon Schäfer sowie Leichtathletik-Trainer Karl-Heinz Düe gehören zu den Gewinnern bei der NRW-Sportlerwahl 2019.


Konstanze Klosterhalfen ist "NRW-Sportlerin des Jahres 2019". Foto: Chai
Konstanze Klosterhalfen ist "NRW-Sportlerin des Jahres 2019". Foto: Chai

Damit zählt dieses Trio zu den stolzen Empfängern der FELIX-Awards, deren Verleihung jedes Jahr das Ende eines erfolgreichen Sportjahres markiert. Rund 1.000 nicht abergläubische Gäste feierten gemeinsam mit den Preisträgerinnen und Preisträgern am Freitag, den 13., in der Mitsubishi Electric HALLE Düsseldorf - verantwortliche Ausrichter waren wie gewohnt der Landessportbund NRW und die Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen.

Bei Mittel- und Langstreckenläuferin Klosterhalfen (22) steht bereits ein FELIX im Regal. 2016 trat sie noch in der Kategorie „Newcomer/in des Jahres“ an und gewann. Nur drei Jahre später ist die WM-Überraschungsdritte beste „Sportlerin des Jahres“ - vor Isabell Werth, Leonie Pieper, Ingrid Klimke und Carolin Masson.

In der Kategorie „Behindertensportler/in des Jahres“ setzte sich León Schäfer gegen die Konkurrenz durch. Der Leichtathlet hat sich vom Newcomer-FELIX im Jahr 2014 zum gestandenen Sportler entwickelt, der bei den internationalen Para-Leichtathletikmeisterschaften 2019 mit 6,80 Metern zum neuen Weltrekord sprang.

„Para-Athletinnen und -athleten liefern herausragende sportliche Leistungen, wie der Weltrekord von Léon Schäfer eindrucksvoll unter Beweis stellt. Der Para-Sport ist eine feste Größe im Sportland.NRW, die entscheidend zur Wahrnehmung des Sports beiträgt. Aus diesem Grund freue ich mich auch besonders darüber, dass das Internationale Paralympische Komitee seinen Hauptsitz auch künftig in Nordrhein-Westfalen haben wird“, sagt Andrea Milz, Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt des Landes Nordrhein-Westfalen, die die Auszeichnung in dieser Kategorie überreichte.

Wie üblich entschied eine Jury, die sich aus allen bisherigen Preisträgern dieser Kategorie zusammensetzt, wer „Trainer/-in des Jahres“ werden soll. Die Wahl fiel 2019 auf Karl-Heinz Düe. Der 70-Jährige hat als Leichtathletik-Trainer beim Parasport vom TSV Bayer 04 Leverkusen schon so manches Talent auf seinem Weg begleitet. Mit herausragendem Erfolg, wie das erfolgreiche Abschneiden einiger seiner Schützlinge bei der diesjährigen Para-WM in Dubai zeigte.

TSV-Vorsitzender Klaus Beck freut sich mit den Preisträgern: „Diese Auszeichnungen sind eine tolle Würdigung für die Leistungen herausragender Sportlerinnen und Sportler wie Konstanze Klosterhalfen oder Léon Schäfer. Auch und besonders unser Trainer Karl-Heinz Düe mit seiner Art mit Athleten umzugehen hat sich den FELIX-Award aufgrund seiner jahrelangen internationalen Erfolge mehr als verdient.“

Die Entscheidung, welche/-r Nominierte/-n aus den verschiedenen Kategorien einen FELIX mit nach Hause nehmen konnte, hatten zuvor die Bürgerinnen und Bürger mit ihren rund 65.700 Stimmen per Online-Voting getroffen.

Neben der Verleihung der FELIX-Awards sorgte das Rahmenprogramm in der Mitsubishi Electric HALLE Düsseldorf für einen abwechslungsreichen Abend. Artistische Showeinlagen sowie musikalische Unterhaltung und ein mehrgängiges Menü rundeten die feierliche Gala ab. Wie schon in den Vorjahren moderierten die WDR-Sport-Moderatoren Anke Feller und Claus Lufen die Veranstaltung.

 

Sportler des Jahres:
Timo Boll (Tischtennis) 

Sportlerin des Jahres:
Konstanze Klosterhalfen (Leichtathletik)

 Mannschaft des Jahres:
Deutschland-Achter (Rudern)

Behindertensportler/-in des Jahres:
Léon Schäfer (Leichtathletik)

Newcomer/-in des Jahres:
Sarah Voss (Turnen)

Fußball-FELIX:
Yann Sommer (Borussia Mönchengladbach)

Trainer/-in des Jahres:
Karl-Heinz Düe (Leichtathletik Parasport / TSV Bayer 04 Leverkusen)

Quelle: LSB NRW / UP

 

Mehr aus dem Bereich Vereinsnews lesen.


Zurück

Telefon Ort E-Mail Navigation aufklappen Prev Next Häkchen Listenpunkt Navigation schließen Suche