Für Wissbegierige
Quentin Goodin möchte auch gegen die ROSTOCK SEAWOLVES gewinnen / Foto: Michael Fleschenberg
Quentin Goodin möchte auch gegen die ROSTOCK SEAWOLVES gewinnen / Foto: Michael Fleschenberg

| Basketball

Topteam zu Gast in der Ostermann-Arena

Für die BAYER GIANTS geht es in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ohne große Pause weiter. Am Freitag, 24.09.2021, um 19:30 Uhr, empfangen die Leverkusener die ROSTOCK SEAWOLVES zum 2. Spieltag in der Ostermann-Arena.


Es gab in jüngerer Vergangenheit sicherlich schon unangenehmere Trainingswochen für die Leverkusener Korbjäger als die aktuelle. Nach dem deutlichen, aber verdienten, 109:71-Sieg über die PS Karlsruhe LIONS ist die Stimmung innerhalb der Mannschaft dieser Tage mehr als gut. Wäre da nicht diese Erkältung, die Coach Hansi Gnad beeinträchtigt: „Das ist für die Vorbereitung auf ein so wichtiges Spiel wie am Freitag natürlich suboptimal“, wie der A-Lizenz Trainer zu Protokoll gibt. „Um die Jungs gesundheitlich nicht zu gefährden, übernimmt Jacques aktuell den Großteil der Vorbereitung für die bevorstehende Begegnung am Freitag.“ Der 58-Jährige gibt allerdings Entwarnung: Gegen den kommenden Gegner wird der Übungsleiter der „Riesen vom Rhein“ an der Seitenlinie stehen.

Die ROSTOCK SEAWOLVES sind wie die GIANTS mit einem Erfolg in die neue Saison 2021/22 gestartet. Die Hansestädter um Neu-Headcoach Christian Held haben am ersten Spieltag mit 68:54 bei RASTA Vechta in einer intensiven Paarung die Nerven behalten und konnten mit zwei Punkten im Gepäck die 350 Kilometer weite Heimreise in Richtung Ostsee antreten. Wie auch im Vorjahr gehören die Rostocker zum erweiterten Favoritenkreis. Das liegt in erster Linie daran, dass qualitativ starke Spieler wie der flinke Guard Chris Carter, der physisch starke Till Gloger oder der erfahrene Führungsspieler Brad Loesing dem Klub die Treue hielten und des Weiteren Neuzugänge wie Brettspieler Gabriel de Oliveira (zuletzt Telekom Baskets Bonn / BBL) oder der treffsichere Jordan Roland (Valur Reykjavik / Island) den Kader aufwerten. Nicht nur deshalb erwartet Coach Gnad ein schwieriges Spiel: „Rostock ist nicht mit Karlsruhe zu vergleichen, die SEAWOLVES gehören zu den besten Teams der gesamten Liga. Sie bestechen durch Erfahrung, guten Spielern und einer hohen Physis. Wir müssen uns dieser körperlichen Spielweise entgegenstellen und das machen, was wir sehr gut können: Uns uneigennützig offene Wurfchancen zu kreieren und diese nutzen.“
Auch wenn Statistiken nicht immer hilfreich sind, gibt es auch welche, die durchaus Mut machen können. Zum Beispiel die, dass die GIANTS bisher dreimal gegen die Rostocker in eigener Halle antraten und nach allen Heimpartien die Bismarckstraße als Gewinner verließen. Wenn das mal nicht Grund genug ist, die „BAYER-Boys“ am Freitag zu unterstützen…

Auf diese Unterstützung setzt Hansi Gnad sowieso: „Wir haben uns sehr darüber gefreut, dass fast 600 Menschen wieder in der Ostermann-Arena waren, um uns zu supporten. Gegen Rostock brauchen wir ohne jede Frage unsere tollen Fans. Mit ihnen im Rücken können wir auch die SEAWOLVES bezwingen.“

Tickets für die Partie gibt es bei unserem Partner Ticketmaster Online zu erwerben (<<< hier klicken >>>). Die Ostermann-Arena öffnet circa 90 Minuten vor Spielbeginn. Des Weiteren begrüßt unser Kommentator Henning Kuhl alle Zuschauer vor den Bildschirmen im Livestream auf www.sportdeutschland.tv.

Christopher Kwiotek

Mehr aus dem Bereich Basketball lesen.


Zurück

Telefon Ort E-Mail Navigation aufklappen Prev Next Häkchen Listenpunkt Navigation schließen Suche