Für Wissbegierige
Marike Steinacker zeigte in Neubrandenburg eine beeindruckende Leistung. Foto: Chai
Marike Steinacker zeigte in Neubrandenburg eine beeindruckende Leistung. Foto: Chai

Steinacker überzeugt bei Corona-Premiere

TSV-Diskuswerferin Marike Steinacker hat am Mittwochabend in Neubrandenburg die 60-Meter-Marke touchiert.


Diskuswerferin Marike Steinacker vom TSV Bayer 04 Leverkusen hat am Mittwochabend in Neubrandenburg die 60-Meter-Marke touchiert. Beim bundesweit ersten Leichtathletik-Wettkampf während der Corona-Krise schleuderte die 28-Jährige die Wurfscheibe auf 59,75 Meter – eines ihrer besten Ergebnisse überhaupt.

Den Wettbewerb gewann die Deutsche Meisterin Kristin Pudenz (SC Potsdam) mit 63,96 Metern. Anna Wierig (SC Magdeburg; 57,08 m) belegte den dritten Platz. Unter Beachtung von Mindestabständen und Hygienevorschriften waren insgesamt rund 40 Werferinnen und Werfer am Start. Für sie war es der erste offizielle Leistungsvergleich nach dem eingeschränkten und außergewöhnlichen Training der letzten Wochen. Zuschauer durften wegen der Corona-Beschränkungen nicht ins Stadion. Bei einem Training unter Wettkampfbedingungen an gleicher Stelle hatte Marike Steinacker zwei Wochen zuvor 58,63 Meter erzielt.

Harald Koken


Zurück

Telefon Ort E-Mail Navigation aufklappen Prev Next Häkchen Listenpunkt Navigation schließen Suche