Für Wissbegierige

| Basketball

Spitzenspiel in der Ostermann-Arena

Die Bayer Giants erwarten am Sonntag (25.11.) die wiha Panthers Schwenningen zum Spitzenspiel.


„Gipfeltreffen“, „Showdown“ – Wie auch immer man die Partie zwischen den BAYER GIANTS Leverkusen und den wiha Panthers Schwenningen am Sonntag, den 25.11.2018 um 18:00 Uhr in der Ostermann-Arena nennen möchte, es wird heiß hergehen an der Bismarckstraße.

Der Rekordmeister geht mit neun Siegen aus ebenso vielen Saisonspielen hochmotiviert in die Begegnung. Die Leverkusener bezwangen in der Vorwoche die TG s.Oliver Würzburg mit 86:76 und möchten gegen die Mannen aus dem Schwarzwald-Baar-Kreis einen weiteren Erfolg einfahren. Keine leichte Aufgabe, wie GIANTS Headcoach Hansi Gnad zu berichten weiß: „Gegen Schwenningen müssen wir konzentrierter auftreten als in der Vorwoche bei der der TG s.Oliver Würzburg. Wir treffen hier auf einen Gegner, der als Aufsteiger bewiesen hat, dass er zu den besten Mannschaften der Südstaffel zählt. Trotzdem wissen wir zu was wir fähig sind und gehen aufgrund unserer Siegesserie mit breiter Brust in das Spiel.“

Die wiha Panthers Schwenningen stehen mit sieben Siegen und zwei Niederlagen auf dem zweiten Tabellenplatz in der BARMER 2.Basketball Bundesliga ProB Süd. Das Team von Trainer Alen Velcic besteht aus erfahrenen Akteuren, die bereits in der easyCredit-BBL oder der ProA aufgelaufen sind. Die drei wohl bekanntesten Akteure in Reihen der Schwarzwälder sind Kosta Karamatskos, Bill Borekambi und Rasheed Lee Moore. Karamatskos kann auf 64 Spiele in der Beletage des deutschen Basketballs zurückblicken (Anm. d. Red.: Alle Einsätze für TBB Trier) und ist der Regisseur unseres Gegners auf dem Parkett. Im Schnitt erzielt der inzwischen 32-Jährige 4,3 Punkte pro Spiel und verteilt starke 5,0 Korbvorlagen pro Begegnung. Ihm zur Seite steht Flügelspieler Bill Borekambi. Der gebürtige Berliner war seit 2009 für neun verschiedene deutsche Vereine aktiv (u.a. PS Karlsruhe LIONS, ROSTOCK SEAWOLVES und VFL Kirchheim Knights) und wusste bei jeder seiner Stationen zu überzeugen. 2018/19 zeichnet sich die Schwenninger Nummer 21 bislang für 15,7 Punkte pro Partie verantwortlich. Der absolute Topstar der Schwarz-Orangen ist allerdings ein anderer, nämlich Rasheed Lee Moore. Der US-Amerikaner ist in der aktuellen Spielzeit nur schwer zu stoppen und sorgt mit durchschnittlich 23,8 Zählern pro Partie für Angst und Schrecken in den Defensivreihen der Südstaffel.

Hansi Gnad hat großen Respekt vor dem kommenden Gegner: „Schwenningen verfügt über sehr erfahrene Spieler, die mit Borekambi und Moore zwei individuell überragende Jungs in ihren Reihen wissen. In wichtigen Momenten ist die Mannschaft sehr abgezockt, das erkennt man daran, dass die Panthers ihre knappen Partien allesamt für sich entscheiden konnten. Das wird für uns eine große Herausforderung am Sonntag, jedoch haben wir bereits bewiesen, dass wir jede Mannschaft der Liga bezwingen können. Wir werden top vorbereitet am Sonntag aufs Feld gehen!“

Das Verletzungslazarett der GIANTS lichtet sich von Tag zu Tag. Aktuell sieht es danach aus, dass der 14malige deutsche Meister komplett in die Begegnung gehen wird: „Ich freue mich darüber, dass wir am Sonntag mit großer Wahrscheinlichkeit komplett sein werden“, so Gnad „das erlaubt es mir mit meiner Wunschrotation gegen Schwenningen anzutreten“. Entsprechend appelliert der Coach an die GIANTS Fans: „Wir benötigen am Wochenende unsere Fans auf den Rängen. Die Halle muss kochen, die Jungs brauchen diese Art der positiven Energie und deshalb hoffe ich, dass möglichst viele Zuschauer erscheinen.“

Wer sich sein Ticket problemlos online sichern möchte ist unter https://giants-leverkusen.de/index.php/tickets/ticketshop.html genau richtig. Natürlich gibt es Eintrittskarten auch an der Tageskasse. Wir freuen uns auf Dich/Euch!

Christopher Kwiotek

Mehr aus dem Bereich Basketball lesen.


Zurück

Telefon Ort E-Mail Navigation aufklappen Prev Next Häkchen Listenpunkt Navigation schließen Suche