Für Wissbegierige
Reiner Moschall übergibt das Amt des Schatzmeisters an Martin Eckardt. Fotos: Pulsfort

| Vereinsnews

Schatzmeister: Moschall übergibt an Eckardt

Reiner Moschall scheidet nach 29 Jahren aus dem Führungszirkel des TSV Bayer 04 aus. Als neuer Schatzmeister übernimmt Martin Eckardt, er stammt ebenfalls aus der Bayer-Familie.


Am 30. Juni endete eine Ära, als sich Reiner Moschall nach 29 Jahren im Führungszirkel des TSV Bayer 04 aus Altersgründen nicht mehr für die Wahl des Schatzmeisters zur Verfügung gestellt hatte.

Reiner Moschall, Vereinsmitglied seit Oktober 1978 und GoFit-Mitglied der ersten Stunde, war 1991 zum TSV Bayer 04 gekommen, gehörte aber weiterhin und bis zur seiner Pensionierung im Jahr 2010 zur Steuerabteilung der Bayer AG. Maßgeblich hatte Moschall 1992 unter anderem am heute noch in weiten Teilen bestehenden Werbevertrag mit der Bayer AG mitgewirkt. Außerdem hat er als Geschäftsführer Verwaltung, Personal, Finanzen sowohl strukturell als auch personell das Finanz- und Rechnungswesen weiterentwickelt, um den immer vielfältiger werdenden Ansprüchen durch den Gesetzgeber gerecht zu werden. Meilensteine waren auch die Ausgliederung von Bundesliga-Ballsportmannschaften, die finanz- und steuerrechtliche Umsetzung des vereinseigenen Fitnessstudios GoFit (1999) oder der Bau der Leichtathletik-Halle (2001).

Nach seiner Pensionierung blieb Reiner Moschall dem Verein glücklicherweise erhalten, als er das Amt des Schatzmeisters aus den Händen von Karl-Heinz Kleedörfer übernahm. Auch in den folgenden Jahren hatten Moschall‘s fundierte Empfehlungen Gesetzes-Charakter – zum Beispiel bei der Übernahme der Trägerschaft im Offenen Ganztag oder auch weiterhin als Vorsitzender des Lizenz-Gutachtachterausschusses der Basketball Bundesliga.

In 29 Jahren beim TSV Bayer 04 hat sich der 73-Jährige einen ausgezeichneten Ruf erarbeitet, das weiß kaum jemand besser als TSV-Vorsitzender Klaus Beck: »Der TSV Bayer 04 ist Reiner Moschall zu großem Dank verpflichtet. Sowohl viele Jahre als Geschäftsführer als auch in den vergangenen zehn Jahren als ehrenamtlicher Schatzmeister war er stets das steuerrechtliche Gewissen und Rückgrat des Vereins.«

Auch Jürgen Beckmann, derzeit Sportkoordinator der Bayer AG und von 1995 bis 2007 TSV-Geschäftsführer Sport, würdigt seinen ehemaligen Geschäftsführerkollegen: »Reiner Moschall war für den Verein ein Glücksfall. Seine fundierten Kenntnisse im Vereins- und Gemeinnützigkeitsrecht haben weit über Leverkusen hinaus Anerkennung genossen.«

Die offizielle Verabschiedung des zurückhaltenden Steuerexperten wird im angemessenen Rahmen nachgeholt, sobald die Corona-geprägten Rahmenbedingungen dies zulassen.

Martin Eckardt

Auch der neue Schatzmeister des TSV Bayer 04 Leverkusen hat »Stallgeruch«. Der 34-jährige Martin Eckardt stammt aus der Bayer-Familie und kann bereits auf einen bemerkenswerten Werdegang zurückblicken. Nach seinem Studium an der Universität zu Köln mit Abschluss »Diplom-Kaufmann« fand der Sportbegeisterte seinen beruflichen Einstieg bei der renommierten Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young, bei der er im In- und Ausland unter anderen in Revisions- sowie Risikomanagement-Projekte eingebunden war.

Weitere Stationen bei Covestro oder Bayer Business Services führten den passionierten Golf-, Tennis- und Fitnesssportler zu seiner heutigen Position bei der Bayer AG als Procurement Innovation & Digital Agenda Manager mit der Kernaufgabe der Entwicklung einer digitalen Agenda im Einkauf bzw. der digitalen Transformation des Einkaufs.

Schon früh hat sich Martin Eckardt auch ehrenamtlich engagiert. Besondere Anerkennung finden die »Bayer PRO Social Initiatives«, die Martin Eckardt im Jahr 2018 mitbegründet hat und die im vergangenen Jahr innerhalb der Bayer AG mit dem angesehen LIFE Award ausgezeichnet wurden.

Der Kontakt zum TSV Bayer 04 war durch seinen Schwiegervater Mario Gruben entstanden, der zu der Zeit noch Geschäftsführer der Boxabteilung war. »Auch wenn ich bislang wenig persönlichen Bezug zum TSV hatte, so bin ich doch hier aufgewachsen und habe den Verein als äußerst wertvoll für die Region und die Entwicklung des Sports in Deutschland wahrgenommen«, erklärt der neue Schatzmeister. »Ich weiß um die Verantwortung dieses Amtes und freue mich auf die Zusammenarbeit mit dem gesamten Vorstandsteam«, blickt der reiselustige Kölner voraus.

TSV-Vorsitzender Klaus Beck freut sich über den »Neuzugang«: »Mit Martin Eckardt haben wir einen jungen und zugleich versierten Betriebswirtschaftler gewinnen können, der dem Verein sicher gut tun wird«, erklärt Klaus Beck.

Uwe Pulsfort

Mehr aus dem Bereich Vereinsnews lesen.


Zurück

Telefon Ort E-Mail Navigation aufklappen Prev Next Häkchen Listenpunkt Navigation schließen Suche