Für Wissbegierige

| Basketball

Perfekte Hinrunde zum Greifen nah

Am Samstag (19 Uhr) können die BAYER GIANTS Leverkusen etwas ganz Besonderes schaffen:


Das Team von Headcoach Hansi Gnad kann mit einem Erfolg über die scanplus baskets Elchingen die Hinrunde ohne eine einzige Niederlage beenden.

Zehn Spiele, zehn Siege – so lautet die aktuelle Bilanz des Rekordmeisters in der Spielzeit 2018/19. Mit souveränen Leistungen und vielen tollen Aktionen haben sich die „Giganten“ schon längst in die Herzen ihres Publikums in der Ostermann-Arena gespielt. In der vergangenen Woche wies man die wiha Panthers Schwenningen, den Tabellenzweiten der Südstaffel, mit 95:75 in die Schranken. Nun möchten die „BAYER-Boys“ auch im bayrischen Teil des Schwabenlandes den nächsten Erfolg einfahren. Keine einfache Aufgabe, gilt der kommende Gegner doch als absolute Heimmacht.

Zweimal spielten die GIANTS in der BARMER 2. Basketball Bundesliga bei den scanplus baskets Elchingen und in beiden Partien zogen die Farbenstädter den Kürzeren (Anm. d. Red.: 79:90, 2016 / 74:76, 2017). Doch die Leverkusener sind nicht der einzige Verein, der mit Problemen in der Brühlhalle zu kämpfen hat, denn Elchingen gewann stolze 19 der vergangenen 20 Begegnungen vor eigenem Publikum. Ein starker Wert, den sonst kein anderer Verein in der Liga vorweisen kann. Dementsprechend respektvoll begegnet GIANTS-Trainer Hansi Gnad den baskets: „Das wird für uns eine ganz schwere Aufgabe. Wir wissen natürlich wie gut die Elchinger vor ihren Fans spielen, denn das Team hat bisher nur selten Spiele vor den eigenen Anhängern verloren. Wir müssen versuchen so gut es geht zu spielen und in entscheidenden Momenten die Ruhe zu bewahren. Wenn wir konzentriert auftreten haben wir definitiv eine Chance bei den scanplus baskets zu gewinnen. Die Serie von 10-0 setzt uns nicht unter Druck. Ich glaube eher, dass Elchingen aufgrund der einen oder anderen überraschenden Niederlage mehr unter Zugzwang steht zu siegen als das bei uns der Fall ist.“

Besonders interessant wird für die „Riesen vom Rhein“ die Begegnung mit C.J. Oldham. Der US-Amerikaner ging im Vorjahr für unsere Farben auf Korbjagd und erzielt in der aktuellen Saison durchschnittlich 7,2 Punkte pro Spiel und greift 3,3 Rebounds pro Partie ab. Topscorer der Blau-Roten ist Ex-Slam Dunk Champ Brian Butler, der im Schnitt 13,5 Zähler pro Begegnung erzielt.

Zuletzt musste unser Trainerduo Gnad/Schneider auf Marian Schick (krank) verzichten, der in dieser Woche nicht mittrainieren konnte. Auch einige andere Akteure haben mit Blessuren zu kämpfen, doch Gnad möchte die aktuelle Situation nicht als Ausrede verwenden: „Natürlich ist es ärgerlich, dass die Jungs nicht alle fit sind, aber wenn einer fehlt ist es für einen anderen Spieler die Möglichkeit seine Qualitäten unter Beweis zu stellen und davon haben wir genügend im Kader!“

Die Partie in Elchingen wird kostenfrei im Livestream übertragen. Nähere Informationen hierzu und zu unserem Gegner finden Sie unter www.scanplusbaskets.de

Christopher Kwiotek

Mehr aus dem Bereich Basketball lesen.


Zurück

Telefon Ort E-Mail Navigation aufklappen Prev Next Häkchen Listenpunkt Navigation schließen Suche