Für Wissbegierige
Zurück in die Ischeland: GIANT J.J. Mann spielte 2015/16 für Hagen in der BBL / Foto: Michael Fleschenberg
Zurück in die Ischeland: GIANT J.J. Mann spielte 2015/16 für Hagen in der BBL / Foto: Michael Fleschenberg

| Basketball

Mit Spannung erwartetes Duell in Hagen

Für die BAYER GIANTS Leverkusen steht am 31. Spieltag in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA 2021/22 eine wichtige Begegnung an: Die Farbenstädter treffen am Freitag, 25.03.2022, um 19:30 Uhr, im NRW-Duell auf Phoenix Hagen.


Die Endphase beschert den Fans der Vereine in der ProA eine große Portion Spannung. Selbst der Tabellendreizehnte (RASTA Vechta) der zweithöchsten deutschen Spielklasse kann noch die Playoffs erreichen. Immer wieder weisen die Trainer und Spieler der GIANTS daraufhin, dass die Liga unglaublich ausgeglichen ist: „In der ProA verfügen die Mannschaften allesamt über Talent und gute Spieler“, erzählt BAYER-Forward Thomas Fankhauser. „Von daher müssen wir auch stets konzentriert sein und müssen von Anfang bis Ende eine gute Leistung zeigen. Wir werden uns daher gewissenhaft auf die Begegnung am Freitag vorbereiten.“

Das Auswärtsspiel bei Phoenix Hagen könnte ein wegweisendes werden – für beide Mannschaften. Die Westfalen stehen mit einer guten Bilanz von 16 gewonnen Partien und 12 verlorenen Begegnungen nur einen Sieg hinter den „Giganten“. Sieben der letzten zehn Saisonspiele konnten die Mannen von Coach Chris Harris für sich entscheiden. Die Tendenz spricht also für einen Gegner, der in die Playoffs einziehen kann und nur zwei Punkte hinter den GIANTS auf Rang sieben steht.
Dass Hagen so weit oben in der Tabelle steht, liegt vor allem an der ausgeglichen besetzten Mannschaft. Gleich sechs Spieler im Kader scoren im Durchschnitt zweistellig. Als bester Punktesammler hat sich CJ Walker etabliert, der bis zum Sommer 2021 noch für die renommierte Ohio State University in der NCAA l auf Korbjagd ging. Der Guard ist mit einem Mittelwert von 15,3 Punkten pro Partie nur schwer zu halten, vor allem als Playmaker mit dem Auge für den Mitspieler hat sich der US-Amerikaner einen Namen gemacht (5,2 Assists pro Spiel). Shawn Occeus werden sicherlich auch viele GIANTS-Fans kennen. Bereits in der vergangenen Saison spielte der Shooting Guard für Phoenix und hat am 13. März 2022 ligaweit für Aufruhr gesorgt, als er gegen die RÖMERSTROM Gladiators Trier unfassbare 35 Punkte markieren und acht Rebounds abgreifen konnte. Im Schnitt kommt der frühere NBA G-League Akteur (Rio Grande Valley Vipers) auf 14,4 Zähler pro Spielrunde. Bester Deutscher in Reihen der „Feuervögel“ ist Marcel Keßen, der gegen die „Riesen vom Rhein“ das ein oder andere enge Spiel erlebt hat. In der Saison 2021/22 gehört der Center mit 13,9 Punkten und 6,4 Rebounds zu den besseren Akteuren am Brett in der BARMER 2. Basketball Bundesliga. GIANTS-Coach Hansi Gnad, der früher als aktiver Spieler für Hagen auflief, erwartet einen bockstarken Gegner: „Das wird ein ganz heißer Tanz in Hagen werden, das steht schon einmal fest. Zuletzt hat Phoenix sehr gute Ergebnisse in der Liga erzielt und wir wissen bereits aus dem Hinspiel, wie gut sie sind. Der Kader ist ausgeglichen besetzt mit guten Werfern wie Spohr oder Giese, dazu kommen die US-Amerikaner Occeus und Walker, die eine sehr gute Saison spielen. Bei uns muss alles passen, damit wir in Hagen vor einer lautstarken Kulisse gewinnen.“

Dabei können die Spieler des Rekordmeisters auch auf Unterstützung aus Leverkusen zählen. Mehr als 50 Fans der GIANTS werden sich am Freitag auf den Weg nach Hagen machen: „Das ist ganz wichtig für uns, dass wir einige Anhänger bei einem Auswärtsspiel im Rücken haben. Der Support in einer lauten Halle wie der Krollmann-Arena kann uns immens weiterhelfen“, sagt Gnad.

Wer Interesse hat, die BAYER-Korbjäger in der Fremde zu unterstützen, kann dies tun. Es gibt noch einige Restplätze im Fanbus der Farbenstädter: Für 10 EUR einfach per Mail bei David Gerold, Assistent der GIANTS-Geschäftsführung, via E-Mail (david.gerold@tsvbayer04.de) anmelden. Tickets gibt es unter www.phoenix-hagen.de. Des Weiteren bieten die Kollegen von Sportdeutschland.TV kostenfrei einen Livestream an.

Christopher Kwiotek

Mehr aus dem Bereich Basketball lesen.


Zurück

Telefon Ort E-Mail Navigation aufklappen Prev Next Häkchen Listenpunkt Navigation schließen Suche