Für Wissbegierige
Ähnlich wie im Hinspiel hoffen die BAYER GIANTS auf einen gut aufgelegten Quentin Goodin / Foto: Michael Fleschenberg
Ähnlich wie im Hinspiel hoffen die BAYER GIANTS auf einen gut aufgelegten Quentin Goodin / Foto: Michael Fleschenberg

| Basketball

Mit Schwung die nächste Hürde meistern

Am Sonntag, 13.02.2022, um 17 Uhr, endet für die BAYER GIANTS Leverkusen eine Serie von drei Auswärtsspielen in Folge. Der Rekordmeister ist am 25. Spieltag in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA bei den RÖMERSTROM Gladiators Trier zu Gast. 


Es war ein "Big Point" für die Rheinländer, keine Frage: Die "Riesen vom Rhein" haben mit 96:93-Erfolg bei den ROSTOCK SEAWOLVES zwei weitere wichtige Punkte im Kampf um die Playoff-Teilnahme gesammelt. In letzter Sekunde traf Spencer Reaves den Buzzerbeater zum Sieg über die Hanseaten. Das Video vom erfolgreichen Distanzwurf des US-Amerikaners ging in den folgenden Tagen viral. Mehrere tausende Aufrufe sammelte der Clip in den Sozialen Medien. Auch Headcoach Hansi Gnad hatte nur anerkennende Worte für den Jumper des Guards: "Ein toller Wurf von Spencer, dass kann man ohne große Umschweife sagen. Die ganze Situation hat einfach gepasst und am Ende war es der verdiente Lohn für die harte Arbeit, welche die Jungs zuvor in den 40 Spielminuten investiert haben."

Nun beenden die GIANTS ihre "Deutschland-Tour" nach drei Auswärtsspielen in Serie bei den RÖMERSTROM Gladiators Trier. Die Mannschaft von Trainer Pascal Heinrichs möchte wie die BAYER-Korbjäger die Endrunde um den Aufstieg in die easyCredit-BBL erreichen und hat mit einer Bilanz von 12 Siegen und zehn Niederlagen eine gute Ausgangssituation, damit dies auch gelingt. Die Moselstädter konnten vier ihrer letzten fünf Begegnungen für sich entscheiden. Der Trend sprich also für eine Trierer Mannschaft, welche über große Qualität verfügt. Der erfolgreichste Akteur in der Kategorie "Punkte pro Spiel" ist Brody Clarke. Der Power Forward ist mit einem Mittelwert von 15,4 Zählern pro Begegnung nur schwer zu stoppen. Zudem hat sich der 25-Jährige mit 6,7 Rebounds pro Partie in der der Liga einen guten Namen als Arbeiter am Brett gemacht. Knapp dahinter rangiert, mit 14,1 Zählern pro Spielrunde, der US-Amerkaner Parker Derrah Van Dyke. Der im November 21' nachverpflichtete Shooting Guard spielte zuletzt in Estland und ist vor allem im Zwei-Punkte-Bereich (59,5 Prozent Trefferquote) sehr effizient. Zurück im Kader der Gladiators ist Austin Wiley. Der physische Brettspieler (2,11 Meter groß und 118 Kilogramm schwer) weiß vor allem mit seinem Körper zu überzeugen, dem man schon einiges entgegensetzen muss. Saisonübergreifend kommt Wiley auf 14,0 Punkte und 11,2 Rebounds pro Begegnung - im Schnitt also eine "Double-Double". Bester Deutscher bei den Rheinland-Pfälzern ist Garai Zeeb (11,4 PpS) den sicherlich einige Basketballfans aus seiner Zeit in der BBL bei den FRAPORT Skyliners Frankfurt und den Basketball Löwen Braunschweig (114 Bundesligaspiele) kennen. Hansi Gnad erwartet eine Paarung auf Augenhöhe: "Mit Trier treffen wir auf den nächsten ambitionierten Verein in der ProA, welcher über verschiedenste Qualitäten verfügt. In den letzten Monaten hatten die Gladiators mit Personalsorgen zu kämpfen, so dass unser kommender Gegner einige Änderungen am Kader vorgenommen hat. Alles in allem aber sind sie schon sehr gefährlich besetzt. Vor allem unter dem Korb gehört Trier sicherlich zu den bestbesetzten Mannschaften der gesamten Spielklasse. Von daher wissen wir selbstverständlich, dass eine Menge auf uns zukommt. Unser Ziel ist es konstant gut zu verteidigen, um die Gegenspieler in Schach zu halten und wer weiß: Vielleicht können wir mit einer ähnlich guten Leistung wie in Rostock auch hier gewinnen."

Für GIANTS-Fans gibt es eine tolle Möglichkeit die Partie gegen Trier beizuwohnen. Der "Notenschlüssel" in Leverkusen-Mitte überträgt die Begegnung auf Großbildleinwand und mehreren Monitoren. Für die Begegnung haben sich Inhaber Gerhard "Gerd" Zech und sein Team ein tolles Aktionsangebot einfallen lassen: Jedes "Früh Kölsch" vom Fass wird für lediglich 1,30 Euro angeboten - ein toller Preis für alle Liebhaber des Kölsches unter den GIANTS-Fans. 
Des Weitern kann das Spiel in Bild & Ton auf www.sportdeutschland.tv kostenfrei verfolgt werden. Statistiken gibt es auf der Seite der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA (www.2basketballbundesliga.de).

Christopher Kwiotek

Mehr aus dem Bereich Basketball lesen.


Zurück

Telefon Ort E-Mail Navigation aufklappen Prev Next Häkchen Listenpunkt Navigation schließen Suche