Für Wissbegierige
Caroline Paesler gewann das Hammerwurf-Meeting in Leverkusen. Foto: Chai
Caroline Paesler gewann das Hammerwurf-Meeting in Leverkusen. Foto: Chai

| Leichtathletik

Mikhailov und Paesler dominieren

Alexej Mikhailov und Caroline Paesler erzielten am Donnerstag beim Hammerwurf-Meeting in Leverkusen die besten Weiten.


Der Wattenscheider warf 69,21 Meter, die Lokalmatadorin 63,84 Meter.

Alexej Mikhailov (TV Wattenscheid 01), dem Mitte März beim Winterwurf-Europacup in Samorin (Slowakei) nur 15 Zentimeter am Hausrekord von 72,59 Meter fehlten, hielt sich diesmal mit 69,21 Metern schadlos. Damit sicherte sich der 23-Jährige den Titel des Deutschen Hochschul-Meisters. In der U23 lagen Fabio Hessling (LAC Saarlouis; 62,21 m) und Tom Brack (TSV Bayer 04 Leverkusen; 62,05 m) dicht beisammen.

Konstantin Moll (LC Rehlingen) mühte sich mit 65,97 Metern noch vergeblich an der Norm für die U20-EM in Boras (Schweden; 18. bis 21. Juli). In der U18 gaben Kai Hurych (KSV Fürth 09; 68,60 m) und Lasse Gundlach (ESV Jahn Treysa; 64,80 m) den Ton an. Tim Steinfurth (LG Eppstein-Kelkheim) war in der U16 mit 57,70 Metern eine Klasse für sich.

Bei den Frauen setzte sich Carolin Paesler (TSV Bayer 04 Leverkusen) mit 63,84 Metern vor der argentinischen Rekordlerin Jennifer Dahlgren (61,88 m) durch. Michelle Döpke (TSV Bayer 04 Leverkusen; 59,30 m) gewann in der U23. Deutsche Hochschul-Meisterin wurde Cathinca von Amerong (58,02 m). U20-Siegerin Hannah Setter (LV Merzig) warf 53,73 Meter. In der U18 setzten Jette Priedemuth (Königsteiner LV; 58,77 m) und Alisha Dermane-Tiko (TSV Bayer 04 Leverkusen; 57,57 m) mit persönlichen Bestleistungen Achtungszeichen. Noch stärker war Nele Frisch (LAV Bayer Uerdingen/Dormagen), die den Drei-Kilo-Hammer 60,33 Meter weit warf.

Mehr aus dem Bereich Leichtathletik lesen.


Zurück

Telefon Ort E-Mail Navigation aufklappen Prev Next Häkchen Listenpunkt Navigation schließen Suche