Für Wissbegierige
Anna Maiwald nimmt am Thorpe Cup in den USA teil. Foto: Chai
Anna Maiwald nimmt am Thorpe Cup in den USA teil. Foto: Chai

| Leichtathletik

Mehrkampf-Trio im Nationaltrikot

Anna Maiwald, Niklas Ransiek und Lennard Biere vom TSV Bayer 04 Leverkusen vertreten am Wochenende (27./28. Juli) in Knoxville im US-Bundesstaat Tennessee die deutschen Farben. Im Mittelpunkt des sogenannten Thorpe Cup steht das Kräftemessen mit den Gastgebern.


Die Siebenkämpferin, die von Erik Schneider trainiert wird, und die beiden von Stefan Press betreuten Zehnkämpfer haben sich Ende Juni in Ratingen für den Einsatz im DLV-Trikot empfohlen. Anna Maiwald war 2015 Studenten-Weltmeisterin und 2016 Zehnte der Europameisterschaften. Die 28-Jährige feiert nun ihre Rückkehr in die Nationalmannschaft. In Ratingen verbesserte sie sich auf 6.116 Punkte und blieb damit deutlich über der Norm für die Europameisterschaften in Berlin.

„Eigentlich sollte ich mich über die neue Bestleistung freuen, wenn da nicht die verpasste EM-Nominierung wäre“, kommentierte die gebürtige Heidelbergerin, die aktuell viertbeste Deutsche ist. Die drei Besten starten bei der EM. „Trotzdem habe ich bewiesen, dass ich nach den Verletzungen der letzten Saison wieder zurück bin und man mich für die Zukunft noch nicht abschreiben sollte“, blickt Anna Maiwald nach vorn.

Lennard Biere, mit 21 Jahren Youngster im deutschen Team, war 2016 Deutscher U20-Meister im Zehnkampf und Ersatzmann bei den U20-Weltmeisterschaften. Niklas Ransiek bewies neulich bei den Deutschen U23-Meisterschaften als Vize-Meister im Hürdensprint auch in einer Einzeldisziplin seine Klasse. Bereits seit 1993 gibt es den Ländervergleich zwischen den USA und Deutschland. Er ist nach dem ersten Olympiasieger im Zehnkampf Jim Thorpe benannt.

Harald Koken

Mehr aus dem Bereich Leichtathletik lesen.


Zurück

Telefon Ort E-Mail Navigation aufklappen Prev Next Häkchen Listenpunkt Navigation schließen Suche