Für Wissbegierige

| Leichtathletik

Marike Steinacker schleudert WM-Norm

Diskuswerferin Marike Steinacker hat in Neubrandenburg die Norm für die Weltmeisterschaften in Doha (Katar) überboten.


Ihre persönliche Bestleistung steigerte die 27-Jährige um 2,26 auf starke 63,24 Meter.
Gleich im ersten Versuch gelang Marike Steinacker der neue Hausrekord. Mit dieser Weite katapultierte sich die Studierenden-Vize-Weltmeisterin von 2015 auf Platz vier der deutschen Jahresbestenliste. An den Weltmeisterschaften können drei Werferinnen pro Nation teilnehmen. In Neubrandenburg belegte sie Platz drei – hinter zwei Chinesinnen.

Mehr aus dem Bereich Leichtathletik lesen.


Zurück

Telefon Ort E-Mail Navigation aufklappen Prev Next Häkchen Listenpunkt Navigation schließen Suche