Für Wissbegierige
hintere Reihe von links: Ralf Vahle, Benni Pelz, Rolf Strack, Ralf Frings, Udo Mehle, Leonard Forstmeier; vordere Reihe: Rainer Cymera, Peter Kawaters, Frank Schmidt, Detlef Cymera

| Faustball

Männer 55 gewinnen bei DM Bronze-Medaille

Die Männer 55-Faustballer konnten bei der Deutschen Meisterschaft (DM) beim ETV Hamburg die Bronzemedaille gewinnen.


In der Gruppenphase musste das TSV-Team schwer kämpfen, um weiterzukommen:
Gegen den TV Brettorf gelang zwar ein souveräner 2:0-Sieg (11:5, 11:6), jedoch wurde das zweite Gruppenspiel gegen den GFSV Hamburg nur mit Schwierigkeiten gewonnen (2:0: 11:6, 15:14).

Im dritten Spiel der Gruppe B kam es dann zum Aufeinandertreffen der beiden Finalisten aus der Hallen-DM im April, ESV Rosenheim und der TSV Bayer 04.
Die Farbenstädter aus Leverkusen konnten dem Gegner aus Rosenheim zwar durchaus Paroli bieten, jedoch verlor das Team dennoch mit 1:2 (11:7, 8:11, 13:15) und musste dadurch den Rosenheimern die Tabellenspitze in Gruppe B überlassen.
Durch den 2:0-Sieg (11:6, 11:8) im letzten Gruppenspiel gegen die DjK Süd Berlin konnte das Bayer-Team dann immerhin als Gruppenzweiter das Viertelfinale gegen den Gruppendritten aus Gruppe A, den TSV Bederkesa, erreichen.
Dort gewann das Bayer-Team mit 2:0 (11:8, 13:11) gegen den Gegner aus dem Landkreis Cuxhaven, den TSV Bederkesa.

Im Halbfinale wartete der TV Weisel aus dem Rhein-Lahn-Kreis auf die Farbenstädter:
Bayer konnte den ersten Satz deutlich mit 11:4 gewinnen, musste jedoch im zweiten Satz mit 13:15 dem Gegner aus Weisel und den schwierigen Platzverhältnissen durch den starken Wind Tribut zollen.
Ein von vielen Fehlern geprägtes, spannendes Halbfinale ging in den entscheidenen dritten Satz:
Der TV Weisel machte der Bayer-Auswahl keine Geschenke und setzte sich mit 8:11 durch und schickte die Farbenstädter ins Spiel um Platz 3.

Dort holte sich das Bayer-Team dann dank einer guten Leistung die Bronzemedaille mit dem 2:0-Sieg (11:5, 11:7) gegen den TV Elsava Elsenfeld.

"Wir sind zufrieden mit der DM, hätten aber mit mehr Konzentration auch das Finale erreichen können." so Kapitän Frank Schmidt.

Kader: Rainer Cymera, Detlef Cymera, Ralf Frings, Ralf Vahle, Peter Kawaters, Leonhard Forstmeier, Rolf Strack, Udo Mehle, Frank Schmidt

Niklas Hodel

Mehr aus dem Bereich Faustball lesen.


Zurück

Telefon Ort E-Mail Navigation aufklappen Prev Next Häkchen Listenpunkt Navigation schließen Suche