Für Wissbegierige
Katharina Bauer, Konstanze Klosterhalfen, Mateusz Przybylko, Bo Kanda Lita Baehre. Fotos: Chai
Katharina Bauer, Konstanze Klosterhalfen, Mateusz Przybylko, Bo Kanda Lita Baehre. Fotos: Chai

| Leichtathletik

Leverkusener Quartett für Hallen-EM nominiert

Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) hat vier TSV-Asse für die Hallen-Europameisterschaften (Glasgow, 1.-3.3.) nominiert.


Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) hat vier Asse vom TSV Bayer 04 Leverkusen für die Hallen-Europameisterschaften nominiert, die am übernächsten Wochenende (1. bis 3. März) im schottischen Glasgow stattfinden.

Hochsprung-Europameister Mateusz Przybylko hatte den Glasgow-Start am Sonntag bei den Deutschen Hallen-Meisterschaften in Leipzig mit seinem Sieg und übersprungenen 2,26 Metern klargemacht. Die Stabhochspringer Bo Kanda Lita Baehre und Katharina Bauer hatten bereits früh in der Saison die Normen abgehakt. Außer Frage stand die Nominierung von Konstanze Klosterhalfen, die sich am Samstag mit ihrem deutschen Hallenrekord über 3.000 Meter an die Spitze der Welt-Jahresbestenliste gesetzt hatte. Die 22-Jährige wurde zudem über 1.500 Meter nominiert.

Für die Hallen-Europameisterschaften hat der Bundesausschuss Leistungssport des DLV insgesamt 31 Athletinnen und Athleten (15 Männer/16 Frauen) nominiert. „Zum ersten internationalen Saisonhöhepunkt haben wir eine junge Mannschaft mit Routiniers am Start, die in Glasgow mit viel Kampfgeist antreten wird. Ich bin überzeugt, dass wir bei der Hallen-EM den positiven Trend, der sich bei der DM in Leipzig angedeutet hat, fortsetzen können und uns auf dem Weg Richtung der WM in Doha im Wettbewerb mit der starken internationalen Konkurrenz weiterentwickeln werden“, sagte Idriss Gonschinska, DLV-Generaldirektor Sport, im Anschluss an die Nominierungssitzung.

Das Team reist am Mittwoch, 27. März, zu den europäischen Titelkämpfen an, die in der Emirates Arena von Glasgow stattfinden. Die ersten Finals werden bereits am Freitagabend (1. März) im Kugelstoßen der Männer, über 3.000 Meter der Frauen und im Fünfkampf der Frauen ausgetragen.

Harald Koken

Mehr aus dem Bereich Leichtathletik lesen.


Zurück

Telefon Ort E-Mail Navigation aufklappen Prev Next Häkchen Listenpunkt Navigation schließen Suche