Für Wissbegierige
Katharina ist mit einem Sieg ins neue Jahr gestartet. Foto: Chai
Katharina ist mit einem Sieg ins neue Jahr gestartet. Foto: Chai

| Leichtathletik

Katharina Bauer startet mit Sieg ins neue Jahr

Beim „Season Opening“ der Stabhochspringer in Leverkusen hat sich Katharina Bauer am Sonntag einen Heimsieg gesichert.


Bei den Männern belegte Lokalmatador Bo Kanda Lita Baehre Platz zwei hinter dem Wattenscheider Malte Mohr. Ein Achtungszeichen setzte TSV-Nachwuchsspringer Luke Zenker.
Die Deutsche Hallen-Meisterin Katharina Bauer vom ausrichtenden TSV Bayer 04 Leverkusen hielt sich vor heimischer Kulisse mit 4,30 Metern schadlos – vor ihrer höhengleichen Klubkollegin Regine Bakenecker, geborene Kramer. „Da ist noch Potenzial“, sagte Malte Mohr nach seinen übersprungenen 5,50 Metern und bezog sich damit unter anderem auf seinen auf zwölf Schritte verkürzten Anlauf.

„14 Schritte werde ich in der Hallensaison noch laufen. Früher hat man immer gesagt: Das sind 20 Zentimeter mehr“, scherzte der zweifache Hallen-Vize-Weltmeister, dessen Bestleistung bei 5,91 Meter liegt. Der 32-Jährige vom TV Wattenscheid 01 zeigte einen seiner besten Wettkämpfe der letzten Zeit und sprang mit 5,50 Metern so hoch wie zuletzt Anfang Juli. „Obwohl ich den Ball flach halten möchte, sind die für die Hallen-Europameisterschaften geforderten 5,65 Meter realistisch“, meinte der Personalcoach.

Anlauf passte nicht
Der Deutsche Meister Bo Kanda Lita Baehre überquerte als Zweiter ebenfalls 5,50 Meter, haderte aber bei 5,60 Meter mit dem Anlauf. Torben Blech, 2017 Neunter der U23-EM im Zehnkampf, kam als Dritter auf 5,30 Meter. Sean Roth egalisierte mit 5,10 Metern seine persönliche Bestleistung. Lichtblick beim Nachwuchs: Der Deutsche U16-Meister Luke Zenker (alle TSV Bayer 04 Leverkusen) steigerte sich um 30 Zentimeter auf 4,60 Meter.

Der TSV Bayer 04 Leverkusen stellte vier weitere Altersklassen-Sieger: Finn Jakob Torbohm (4,25 m) gewann die U18. Hendrik Müller (3,60 m) setzte sich in der U16 durch. Kristoffer Hildebrand (2,60 m) und Lotte Torbohm (2,30 m) erklommen in der U14 die obersten Podestplätze.

Harald Koken

Mehr aus dem Bereich Leichtathletik lesen.


Zurück

Telefon Ort E-Mail Navigation aufklappen Prev Next Häkchen Listenpunkt Navigation schließen Suche