Für Wissbegierige
Die Werkselfen 2020/21. Foto: Dembinski
Die Werkselfen 2020/21. Foto: Dembinski

| Handball

Heimspiel gegen Bad Wildungen ohne Zuschauer

Aufgrund der aktuellen Inzidenzzahlen der Stadt Leverkusen ist eine Zulassung von Zuschauern in der Ostermann-Arena am kommenden Wochenende leider nicht möglich.


Bis zuletzt haben die Verantwortlichen der Werkselfen das Heimspiel am kommenden Sonntag, den 18. Oktober 2020 gegen die HSG Bad Wildungen Vipers mit Zuschauern geplant.

 

Doch aufgrund der aktuellen Inzidenzzahlen der Stadt Leverkusen ist eine Zulassung von Zuschauern in der Ostermann-Arena am kommenden Wochenende leider nicht möglich.

 

Punkt XV der „Hygiene- und Infektionsschutzstandards“ der landesweiten CoronaSchVO besagt, dass bei einem Inzidenzwert von 35 oder mehr, keine Spiele mit Zuschauern stattfinden dürfen.

 

„Wir sind traurig, dass wir dieses Spiel nicht vor unseren treuen Fans spielen dürfen, sind uns jedoch unserer Verantwortung bewusst“, so Renate Wolf, Handball-Geschäftsführerin des TSV Bayer 04 Leverkusen.

Das Spiel am Sonntag wird im Internet bei Handball-Deutschland per Livestream übertragen:

https://handball-deutschland.tv/hbf/hbf-tsv-bayer-04-leverkusen-vs-hsg-bad-wildungen-vipers-4

 

Knut Kleinsorge

Mehr aus dem Bereich Handball lesen.


Zurück

Telefon Ort E-Mail Navigation aufklappen Prev Next Häkchen Listenpunkt Navigation schließen Suche