Für Wissbegierige
Dennis Heinzmann und die Giants empfangen am Sonntag das Team aus Heidelberg. Foto: Fleschenberg
Dennis Heinzmann und die Giants empfangen am Sonntag das Team aus Heidelberg. Foto: Fleschenberg

| Basketball

GIANTS wollen Sieg im letzten Heimspiel

Am Sonntag, 22.12.2019, um 16 Uhr, steht das letzte Heimspiel der BAYER GIANTS Leverkusen in 2019 auf dem Programm.


Der Rekordmeister empfängt an der Bismarckstraße die MLP Academics Heidelberg.

2019 – Ein grandioses Heimjahr für die BAYER GIANTS Leverkusen!
Die „Giganten“ feierten nicht nur die ProB-Meisterschaft in der Ostermann-Arena sondern etablierten sich auch in der zweithöchsten Spielklasse der Bundesrepublik, der ProA. Grund hierfür ist die unglaubliche Heimstärke der Leverkusener die, saisonübergreifend, 15 von insgesamt 16 Partien vor eigenem Publikum für sich entscheiden konnten: „In eigener Halle sind wir nur schwer zu bezwingen und vor allem für jeden Gegner sehr unangenehm zu spielen“, so Coach Hansi Gnad „das soll natürlich auch Sonntag der Fall sein, wobei die kommende Aufgabe keine einfache werden wird.“

Die MLP Academics Heidelberg stehen aktuell mit zehn Siegen und fünf Niederlagen auf einem guten vierten Tabellenplatz in der ProA. Das Team von Trainer Branislav Ignjatovic spielt am heutigen Sonntag zum vierten Mal in Folge auswärts. Die letzten beiden Partien in der Fremde konnten unsere Gäste gewinnen (71:55 bei den Nürnberg Falcons, 80:76 in Karlsruhe) und das trotz eines wichtigen Ausfalls: Shyron „Shy“ Ely, der in seine insgesamt fünfte Spielzeit in der Universitätsstadt geht, fehlte die letzten drei Begegnungen aufgrund einer Verletzung. Der US-Amerikaner ist mit durchschnittlich 17,8 Punkten pro Spiel Topscorer seiner Farben, umso beeindruckender sind die letzten Erfolge der Heidelberger. Doch auch der Rest des Kaders muss sich nicht verstecken: Die ehemaligen Bundesligaspieler Zamal Nixon (insgesamt 32 Bundesligaspiele) und Philipp Heyden (189 BBL-Spiele) gehören mit 12,0 bzw. 10,4 Zählern pro Partie zu den besten Punktesammlern der Süddeutschen. Ein Auge sollte man auch auf Armin Trtovac richten, denn der ehemalige U20-Nationalspieler ist mit durchschnittlich 9,5 Punkten und 4,1 Rebounds pro Begegnung in Brettnähe brandgefährlich. GIANTS-Headcoach Hansi Gnad erwartet starke Gäste: „Heidelberg hat bewiesen, dass sie zu den besseren Mannschaften der Liga zählen. Zuletzt konnten die Academics zwei Auswärtssiege in Folge gewinnen und das in einer schwierigen Situation, schließlich fehlte zuletzt mit Shy Ely ihr bester Scorer. Das beweist aber auch, wie stark der Kader unserer Gäste ist. Heidelberg verfügt über gute Werfer, die treffsicher von jenseits der Dreipunktelinie auftreten, des Weiteren sind auch die Innenspieler in Brettnähe schwer zu stoppen. Wir müssen von Beginn an konzentriert und sicher auftreten, wenn wir diese harte Nuss knacken möchten!“

Die Trainingswoche läuft bis dato sehr gut, wie Gnad berichtet: „Wir arbeiten hochfokussiert und konzentrieren uns auf das Wesentliche. Die zuletzt angeschlagenen Jungs kommen immer besser in Fahrt, dass sieht bis hierhin sehr anständig aus. Wir freuen uns auf das letzte Heimspiel in 2019 und hoffen selbstverständlich auf die Unterstützung unserer Fans von den Rängen.“

Es ist also alles für ein tolles letztes Spiel 2019 in der Rundsporthalle angerichtet. Tickets sind Online erhältlich (Link einfügen Ticket - KLICK MICH). Die Partie wird selbstverständlich kostenfrei und live auf www.airtango.live übertragen. Kommentator Henning Kuhl freut sich auf viele Zuschauer vor den heimischen Bildschirmen.

Lose bereithalten – Die Präsente der Tombola werden ausgegeben!
Am Sonntag endet nicht nur das Heimspieljahr 2019 sondern auch die große GIANTS-Weihnachtstombola. Nach der Partie werden die Spieler der BAYER GIANTS Leverkusen die Preise an die oder den glücklichen Gewinner ausgeben. Also Gewinnlos einpacken und tolle Preise absahnen!
Pressekonferenz nach der Partie

Wie immer findet nach der Begegnung die öffentliche Pressekonferenz auf dem Parkett der Ostermann-Arena statt. Rund zehn Minuten nach Spielende begrüßt Pressesprecher Christopher Kwiotek die beiden Coaches Hansi Gnad und Branislav Ignjatovic zum „After-Game-Talk“.

Verweilen Sie also nach der Partie noch etwas in der Rundsporthalle und lauschen Sie bei einem Kaltgetränk den Worten der beiden Trainern.

Christopher Kwiotek

Mehr aus dem Bereich Basketball lesen.


Zurück

Telefon Ort E-Mail Navigation aufklappen Prev Next Häkchen Listenpunkt Navigation schließen Suche