Für Wissbegierige
Die "Giganten" um Dennis Heinzmann wollen Bochum bezwingen / Foto: Michael Fleschenberg
Die "Giganten" um Dennis Heinzmann wollen Bochum bezwingen / Foto: Michael Fleschenberg

| Basketball

GIANTS wollen Serie starten

Nach den Siegen über die Tigers Tübingen und das TEAM EHINGEN URSPRING wollen die BAYER GIANTS am 20. Spieltag in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA ihren dritten Erfolg in Serie einfahren. Der Rekordmeister empfängt am Mittwoch, 19.01.2022, um 19:30 Uhr, die VfL SparkassenStars Bochum in der Ostermann-Arena.


900 Kilometer Fahrt, mehr als 12 Stunden im Bus unterwegs, dazukommt ein intensives Spiel – die GIANTS haben am vergangenen Freitag einen extrem kräftezehrenden Trip in den Süden hinter sich. Positiv aber ist die Tatsache, dass man einen ganz wichtigen 82:75-Erfolg über das TEAM EHINGEN URSPRING feiern konnte. Doch es war an diesem Abend nicht alles Gold, was glänzt: „Über die Art und Weise dieses Sieges haben wir gesprochen“, gibt sich Coach Hansi Gnad selbstkritisch. „Wir haben die ersten zwanzig Minuten einen soliden Auftritt hingelegt, in der zweiten Hälfte hat uns der Einsatz und die Entschlossenheit ein Stück weit gefehlt. Ich bin froh, dass wir gegen eine engagierte Ehinger Mannschaft gewonnen haben. Dennoch gilt es, die gemachten Fehler so schnell wie möglich abzustellen.“

Mit den VfL SparkassenStars Bochum kommt ein guter Gegner in die Ostermann-Arena, an welchen die BAYER-Korbjäger nicht die besten Erinnerungen haben. Im Hinspiel hatten die GIANTS mit 86:91 das Nachsehen. Blickt man noch ein paar Jahre weiter zurück, kommt den Leverkusener Fans sicherlich die bittere Playoff-Niederlage im Viertelfinale 2017 gegen die Mannen aus dem Ruhrgebiet ins Gedächtnis (1:2). Im Hier und Jetzt steht Coach Felix Banobre und sein Team, mit einer Bilanz von sieben Siegen und elf Niederlagen, auf dem 13. Tabellenplatz. Damit steht der VfL nur vier Punkte über einem Abstiegsplatz. Das Ziel des ProA-Aufsteigers ist klar: Man möchte unbedingt die Klasse halten und benötigt dafür zeitnah Erfolge.
Einer, der bei unserem kommenden Gegner weiß, wo der Korb des Gegners steht, ist Dominic Green. Der US-Amerikaner ist mit durchschnittlich 19,4 Punkten pro Spiel der derzeit zweitbeste Scorer der gesamten Liga. Mit einer starken Athletik und einem hochprozentigen Abschluss in Korbnähe ist Green nur schwer zu bremsen. Auch sein Teamkollegen Tony Hicks, der von 2018 bis 2020 für die ROSTOCK SEAWOLVES spielte, ist in 2021/22 stark unterwegs. 16,6 Zähler und 5,8 Assists pro Begegnung sind Mittelwerte, die sich sehen lassen können. Die deutsche Rotation im Bochumer Kader verfügt zweifelsohne über große Qualität: Johannes Joos (12,1 Punkte pro Spiel), Lars Kamp (9,0), der frühere BBL-Spieler Niklas Geske (8,8) und Björn Rohwer (6,4) verfügen allesamt über viel Erfahrung den verschiedensten Ligen der Republik. Trainer Gnad erwartet ein interessantes Aufeinandertreffen: „Der VfL ist gut besetzt und verfügt über einen tiefen Kader, welcher sehr erfahren ist. Bochum ist schwierig und unangenehm zu spielen, da sie viele Möglichkeiten haben ihre Aufstellung anzupassen. Ich bin mir sicher, dass sie den Klassenerhalt mit Tendenz nach oben packen werden. Wir haben noch eine Rechnung aus dem Hinspiel mit den SparkassenStars offen. Es gilt das Heimspiel vor unseren Zuschauern zu gewinnen, keine Frage!“

Zuschauer können die Paarung in der Ostermann-Arena live verfolgen. Informationen zum Einlass und der Kauf von Tickets ist bei unserem Partner „Ticketmaster Deutschland“ (<< hier klicken >>) möglich. Das Spiel wird des Weiteren kostenfrei im Livestream unter www.sportdeutschland.tv übertragen. Den Liveticker bieten die Damen und Herren des Liga-Office unter www.2basketballbundesliga.de an.

Christopher Kwiotek

Mehr aus dem Bereich Basketball lesen.


Zurück

Telefon Ort E-Mail Navigation aufklappen Prev Next Häkchen Listenpunkt Navigation schließen Suche