Für Wissbegierige
Nino Celebic und die Giants reisen am Samstag nach Kirchheim. Foto: Fleschenberg
Nino Celebic und die Giants reisen am Samstag nach Kirchheim. Foto: Fleschenberg

| Basketball

GIANTS reisen fokussiert nach Kirchheim

Am Samstag, 29.02.2020 um 19:00 Uhr, steht für die BAYER GIANTS ein weiteres Auswärtsspiel auf dem Programm.


Das Team von Cheftrainer Hansi Gnad reist am 27. Spieltag in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA zu den VfL Kirchheim Knights. Wir haben uns den kommenden Gegner genauer angesehen…

Der Verein: Die Knights gehören zum festen Inventar der ProA. Der Verein aus dem Landkreis Esslingen geht seit 2008 in der zweithöchsten Spielklasse der Bundesrepublik an den Start. In bisher 11 Spielzeiten erreichte Kirchheim dreimal die Playoffs. Die erfolgreichste Saison erlebten die „Ritter“ 2011/12 als man in das Finale um den BBL-Aufstieg einzog. Damals unterlagen die Süddeutschen nur knapp dem MBC aufgrund der Korbdifferenz (88:82-Sieg in Spiel Eins, 73:81-Niederlage im zweiten Endspiel).

Die Saison 2019/20: Mit 12 Siegen und 13 Niederlagen stehen die Knights auf dem 10. Tabellenplatz der Liga. Die Mannen von Headcoach David Rösch haben sich zuletzt stabilisieren können und entschieden fünf der letzten zehn Partien für sich. Zuletzt verlor Kirchheim bei Science City Jena mit 83:94. Das letzte Heimspiel gewann der VfL mit 88:80 gegen die Nürnberg Falcons.

Augen auf: Bester Scorer unseres Gegners ist Jaren McCloud. Der US-Amerikaner erzielt durchschnittlich 16,3 Punkte pro Spiel und wusste auch schon im Hinspiel gegen die „Giganten“ mit 24 Zählern zu überzeugen. Kurz nach dem Kirchheimer Gastspiel in Leverkusen verpflichteten die Knights DaJuan Marquise Graf. Der Guard war bereits in der Vorsaison für die Mannen aus Schwäbischen Alb aktiv und kehrte im Oktober 2019 in die Sporthalle Stadtmitte zurück. Die Mittelwerte von 11,6 Punkten und 5,1 Assists pro Begegnung belegen den Wert des 27-Jährigen. Bester deutscher Akteur ist Andreas Kronhardt, der im Schnitt mit 10,0 Zählern und 5,8 Rebounds pro Spielrunde zu überzeugen weiß.

Das Hinspiel: Am 3. Spieltag bezwang BAYER die Knights mit 103:86 und feierte den ersten Saisonsieg 2019/20. Topscorer der GIANTS war Dennis Heinzmann, der mit 18 Punkten und 11 Rebounds zu überzeugen wusste. Insgesamt punkteten sechs Leverkusener (Heinzmann, Hornsby, Lasher, Schönborn, Celebic und Kuczmann) zweistellig. Überragend war auch die hohe Anzahl von Korbvorlagen (25 Leverkusen : 14 Kirchheim) auf Seiten des Rekordmeisters.

Das sagt GIANTS-Headcoach Hansi Gnad über…
…den Gegner: „Kirchheim wird eine harte Nuss für uns werden. Wie wir schielen die Knights auf eine Teilnahme an den Playoffs. Sie haben sich u.a. mit dem US-Amerikaner Graf verstärkt, der die Mannschaft deutlich verbessert hat. Wir reisen zu einem Team, welches vor allem Zuhause sehr stark ist. Es gilt also hochfokussiert aufzutreten, chancenlos sind wir sicherlich nicht!“

…die bisherige Trainingswoche: „Wir haben im Training viel gesprochen und Fehler aus den vergangenen Partien analysiert. Des Weiteren habe ich einige Einzelgespräche mit den Spielern geführt um Probleme anzusprechen. Bis hierhin haben die Jungs wirklich engagiert mittrainiert und gut gearbeitet.“

…die Folgen des Ausfalls von Dennis Heinzmann: „Natürlich wird uns Dennis fehlen, dass ist doch ganz klar. Im bisherigen Saisonverlauf hat er uns im Schnitt mit neun Punkten und sieben Rebounds geholfen. Diesen Ausfall müssen wir kompensieren, wobei mir davor nicht bange ist. Viele Spieler werden dies als Chance begreifen und um die nun frei gewordenen Minuten kämpfen.“

Selbstverständlich wird die Partie kostenfrei im Livestream auf www.airtango.tv übertragen. Statistiken und den Liveticker sind unter www.2basketballbundesliga.de

 Christopher Kwiotek

Mehr aus dem Bereich Basketball lesen.


Zurück

Telefon Ort E-Mail Navigation aufklappen Prev Next Häkchen Listenpunkt Navigation schließen Suche