Für Wissbegierige
Die Bayer Giants Leverkusen bleiben ungeschlagen. Foto: Fleschenberg
Die Bayer Giants Leverkusen bleiben ungeschlagen. Foto: Fleschenberg

Giants feiern souveränen Derbysieg

Auch nach dem fünften Spieltag bleiben die BAYER GIANTS ungeschlagen.


Die Mannschaft von Trainer Hansi Gnad konnte das Rheinderby gegen die RheinStars Köln mit 72:44 (41:27) deutlich für sich entscheiden.

Nach knapp drei Jahren ohne das Nachbarschaftsduell war es endlich wieder soweit: Vor knapp 1.200 Zuschauern empfing der Rekordmeister die RheinStars Köln in der Ostermann-Arena. Für schlechte Nachrichten sorgte vorab lediglich die Verletzung von Nino Celebic der gegen die Domstädter nicht auflaufen konnte.

Die „Giganten“ starteten mit Alexander Blessig, Tim Schönborn, Valentin Blass, Nick Hornsby und Dennis Heinzmann in die Partie. Schnell wollten die Leverkusener zeigen, wer „Herr im Haus“ ist und man konnte sich Dank eines 8:0-Laufes von den Gästen absetzen. Die mitgereisten Anhänger aus Köln ahnten zu diesem Zeitpunkt nichts Gutes, doch ihre Mannschaft kämpfte sich Zähler um Zähler an BAYER heran. In der 7. Spielminute verkürzte der junge Filip Kukic den Rückstand per Mitteldistanzwurf auf zwei Punkte (13:11). Die Farbenstädter ließen sich vom Offensivdrang der RheinStars allerdings nicht aus dem Konzept bringen und beendeten den ersten Abschnitt mit einer knappen 17:15-Führung.

Ähnlich ausgeglichen wie die ersten zehn Minuten, war auch die Anfangsphase des zweiten Durchgangs. Für die erste Kölner Führung sorgte der Franzose Silvio Mendes Mateus per Dreier (19:21 – 12. Spielminute). Trainer Hansi Gnad blieb gelassen und versuchte seine Schützlinge vom Seitenrand zu motivieren – mit Erfolg! Der starke Nick Hornsby krönte einen 12:2-„Run“ mit einem schönen Wurf außerhalb der Zone. Die Leverkusener lagen zu diesem Zeitpunkt mit acht Zählern vorne (31:23 – 16. Spielminute). Für die Kölner lief in dieser Phase der Partie nichts zusammen, im Gegenteil: Nach einem unsportlichen und technischen Foul durch den Topscorer der RheinStars, Tucker Haymond, musste dieser das Feld verlassen. Ein schwerer Rückschlag für Gästetrainer Matt Dodson und seine Jungs. BAYER stabilisierte sich bis zum Ende der ersten Halbzeit und es ging beim Spielstand von 41:27 in die Kabine.

Nach der Halbzeit drängten die „Giganten“ schnell auf die Entscheidung. Benjamin Nick, Marian Schick & Co. gaben den Ton auf dem Parkett an der Bismarckstraße an und setzten sich nach einem 12:0-Lauf von den Kölnern ab (53:27 – 25. Spielminute). Die RheinStars fanden im Angriff keine geeigneten Mittel um zu einfachen Zählern zukommen. Das GIANTS-Trainerduo Gnad und Schneider hatte die Mannschaft in der Pause bestens in der Verteidigung eingestellt und Köln traf unterirdisch aus dem Feld (Anm. d. Red.: Die RheinStars trafen knapp 27 Prozent ihrer Feldwürfe).
Mit 60:34 war die Paarung nach dreißig gespielten Minuten zugunsten der „Riesen vom Rhein“ praktisch entschieden.

In der Schlussperiode wechselte Gnad kräftig durch und gab vor allem den „jungen Wilden“ um Lennard Winter, Lars Thiemann und Jacob Engelhardt viel Spielzeit. Vor allem die beiden Erstgenannten wussten zu überzeugen. Während Winter geschickt die Fäden im Aufbauspiel der GIANTS zog, sorgte Thiemann mit zwei krachenden Dunks für Stimmung auf den Rängen. Zwar sahen die Zuschauer in der Halle kein Offensiv-Spektakel mehr auf dem Feld (Anm. d. Red.: 12:10 für BAYER im vierten Viertel), aber das war den BAYER-Fans auch egal: Ihre Mannschaft bezwang die RheinStars Köln hochverdient mit 72:44.

Bester Akteur auf Seiten des Rekordmeisters war Dennis Heinzmann. Der Leverkusener Publikumsliebling zeigte unter den Brettern der Ostermann-Arena eine starke Leistung und konnte neben acht Punkten auch 16 Rebounds abgreifen – Bestwert für den ehemaligen Kölner!
Nick Hornsby stellte mit zehn Zählern, acht Abprallern und fünf Assists einmal mehr seine Allrounder-Qualitäten unter Beweis. Zweistellig scorte auch Flügelspieler Tim Schönborn (11).

Trainer Hansi Gnad war nach der Begegnung froh über den wichtigen Erfolg im Derby: „Natürlich sind wir sehr zufrieden mit dem Ausgang des Spiels, keine Frage. Der Sieg war etwas deutlicher als erwartet, sicherlich hat uns auch der Feldverweis von Tucker Haymond in die Karten gespielt, dennoch hatten wir selbst mit einigen Verletzungs- und Krankheitssorgen zu kämpfen. Nino hat sich am Freitag im Abschlusstraining verletzt, während Alex, Tim und Ron unter der Woche mit Grippesymptomen zu kämpfen hatten. Das hat mir die Möglichkeit gegeben die jungen Spieler aufs Parkett zu schicken. Lennard und Lars haben sehr engagiert gespielt und ihre Sache sehr gut gemacht, aber auch Dennis hat fokussiert gespielt und gegen seinen ehemaligen Club die Bretter dominiert. Jetzt machen wir erst einmal bis Dienstag Pause um uns zu regenerieren und fokussieren uns dann nur auf das kommende Spiel gegen Giessen am kommenden Sonntag um 18:00.“

205 Euro für Noah Berge

Die Becherspende zugunsten von Noah Berge war ein voller Erfolg! Die BAYER GIANTS können stolz verkünden, dass eine Spende von 205,00 Euro für ehemaligen Dresden Titan zusammengekommen ist. Die Verantwortlichen der „Giganten“ möchten sich recht herzlich bei allen Spendern bedanken!

JBBL siegt weiter

Die JBBL des TSV BAYER 04 Leverkusen konnte am 21.10.2018 einen wichtigen Sieg in der noch jungen Spielzeit 2018/19 einfahren. Das Team von Trainer Kevin Oberlack bezwang die Phoenix Hagen Youngsters mit 87:64 (47:36). Damit bleiben die Leverkusener auch nach dem dritten Spieltag ungeschlagen.

Die 80 Zuschauer in der Sporthalle Altenhagen sahen vor allem ein ausgeglichenes erstes Viertel, bevor sich die YOUNG GIANTS im zweiten Abschnitt absetzen konnten. Während im dritten Durchgang die Gastgeber die Partie noch offen gestalten konnten (66:51), startete BAYER im Schlussdurchgang den Turbo und gewann souverän die Begegnung.

Weiter geht es für den TSV BAYER 04 am kommenden Sonntag, den 28.10.2018 in eigener Halle, gegen die SG ART Giants Düsseldorf. Spielbeginn in der Herbert-Grünewald-Halle ist um 11:00 Uhr.

Christopher Kwiotek

 

 


Zurück

Telefon Ort E-Mail Navigation aufklappen Prev Next Häkchen Listenpunkt Navigation schließen Suche