Für Wissbegierige
Marian Schick empfängt mit den Giants am Dienstag den Nachwuchs aus Oldenburg. Foto: Fleschenberg
Marian Schick empfängt mit den Giants am Dienstag den Nachwuchs aus Oldenburg. Foto: Fleschenberg

| Basketball

Giants empfangen starke Niedersachsen

Am Dienstag (26.3., 19:30 Uhr) geht es für die Bayer Giants im Viertelfinale der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB-Playoffs weiter.


Die Rheinländer empfangen zum ersten Spiel der Serie die Baskets Juniors / Oldenburger TB.

Es war schon eine hochemotionale Serie, die vor rund zwei Wochen ein Ende nahm. Die „Giganten“ bezwangen in zwei nervenaufreibenden Partien die EN BASKETS Schwelm und setzten sich mit 2:0 in der „Best-Of-Three“-Serie durch. Vor allem der 94:92-Sieg des Rekordmeisters im Baskets Dome zu Schwelm ist im Gedächtnis geblieben, schließlich sorgten mehr als 250 GIANTS-Fans für unglaubliche Stimmung: „Das war wirklich unglaublich, was die Fans in Schwelm gemacht haben. Ich glaube ohne diese Unterstützung hätte das heute nicht funktioniert“ sagte Headcoach Hansi Gnad im Anschluss der Begegnung „vor dieser „Roten Wand“ zu spielen, die uns getragen hat, das war schon etwas ganz Besonderes und ich bin sehr froh, dass wir die mitgereisten Fans heute mit einem Sieg belohnen konnten.“

Ähnlichen Support benötigen Tim Schönborn, Dennis Heinzmann & Co. auch am kommenden Dienstag, denn dann sind die Baskets Juniors / Oldenburger TB in der Ostermann-Arena zu Gast. Das Team von Trainer Artur Gacaev landete nach der Hauptrunde im Norden auf dem vierten Tabellenplatz und ergatterte so das Heimrecht im Achtelfinale gegen die scanplus baskets Elchingen (5. Im Süden). Dort lieferten sich beide Vereine einen spannenden Schlagabtausch, welchen die Oldenburger mit 2:1 schlussendlich für sich entscheiden konnten (76:68, 71:76, 81:74).
In der Runde der besten Acht wollen die Baskets nun die GIANTS ärgern. Damit dies gelingt, reisen die Niedersachsen mit einem qualitativ starken Kader an den Rhein.

Bester Punktesammler unseres kommenden Gegners ist Marcel Keßen. Der 22-jährige Brettspieler spielt eine starke Saison 2018/19 und erzielt durchschnittlich 15,7 Punkte pro Partie. Keßen ist nicht nur Führungsspieler bei den Junior Baskets, sondern auch ein wichtiger Akteur in der Rotation der EWE Baskets Oldenburg (easyCredit-BBL). Unterstützt wird er in der Offensive von US-Amerikaner Nigel Pruitt, der im Sommer 2018 vom TSG Westerstede (1. Regionalliga Nord) an die Hunte wechselte und durchschnittlich 14,1 Zähler pro Spiel markiert. Zweistellig können auch Robert Drijencic (13,2 PpS), Veteran Philip Zwiener (10,9) und Haris Hujic (10,1) punkten.

Leverkusens Trainer Hansi Gnad erwartet einen spielfreudigen Gegner: „Oldenburg hat sich den Einzug ins Viertelfinale verdient und gehört zu den besten Mannschaften der Liga. Das Team ist auf allen Positionen ausgeglichen besetzt und vor allem kann dort jeder Spieler punkten. Wir haben und werden uns weiter sehr detailliert auf den Gegner vorbereiten. Natürlich wissen wir um was es geht und wir wollen unsere gute Ausgangslage - sprich das Heimrecht - nutzen, um in die nächste Runde einzuziehen.“

Die Pause von mehr als 14 Tagen nach dem letzten Pflichtspiel sieht der 55-jährige Coach als kleinen Nachteil an: „Diese Unterbrechung von mehr als zwei Wochen gestaltet sich schon zäh. Man verliert ein wenig den Rhythmus und muss sich wieder einspielen, um gut vorbereitet in die nächste Partie zu gehen. Das ist schon ein wenig ärgerlich.“ Auch die ein oder andere Blessur seine Schützlinge macht Gnad zu schaffen: „Wir haben nicht in allen Trainingseinheiten komplett trainieren können und das macht es natürlich schwierig, sich zu einhundert Prozent auf den Gegner vorzubereiten. Dennoch kennen wir unsere Stärken und wir werden alles dafür tun, um Oldenburg zu bezwingen.“

Das die Fans eine wichtige Rolle inne haben, ist kein Geheimnis: „Für mich ist das Publikum am Dienstag mit ausschlaggebend, ob wir die Baskets bezwingen oder nicht“, so Gnad „wir brauchen diesen zusätzlichen Push, der uns bereits in Schwelm zum Sieg getragen hat und hoffen auf eine volle Ostermann-Arena. Die Jungs haben sich dies nach einer bisher tollen Saison redlich verdient!“

Es ist also alles für ein tolles Basketballfest an der Rundsporthalle angerichtet. Seien Sie dabei und unterstützen Sie die Farbenstädter an der Bismarckstraße. Tickets gibt es Online unter www.giants-leverkusen.de („Tickets“ --> „Online Ticketshop) oder an der Abendkasse zu erwerben. Die Begegnung wird des Weiteren auf www.sportdeutschland.tv kostenfrei im Livestream übertragen (Kommentatoren: Henning Kuhl & Ex-GIANT Matthias Goddek).

Herren II kann den Aufstieg klarmachen

Am Samstag, den 23.03.2019 um 16:00 Uhr, kann die Herren II des TSV BAYER 04 Leverkusen den Aufstieg in die 1. Regionalliga West perfekt machen.
Die Mannschaft von Trainer Jacques Schneider empfängt am 19. Spieltag in der Herbert-Grünewald-Halle 9 (Marienburger Straße 4 in 51373 Leverkusen) die SG Sechtem.

Es ist ein besonderes Aufeinandertreffen, da Sechtem das bisher einzige Team in der laufenden Saison 2018/19 war, welches die „BAYER Boys“ bezwingen konnte.
Mannschaft, Trainer und Eltern der Spieler würden sich sehr über die Unterstützung zusätzlicher Fans freuen. Der Eintritt ist frei!

Christopher Kwiotek

 

Mehr aus dem Bereich Basketball lesen.


Zurück

Telefon Ort E-Mail Navigation aufklappen Prev Next Häkchen Listenpunkt Navigation schließen Suche