Für Wissbegierige
Die Faustball-Frauen sind in Schleswig-Holstein gefordert. Foto: Hodel
Die Faustball-Frauen sind in Schleswig-Holstein gefordert. Foto: Hodel

| Faustball

Faustballerinnen vor großer Reise

Am 4. Spieltag reisen die TSV-Faustballerinnen ins 464 km entfernte Kellinghusen in Schleswig-Holstein.


Gegen den Lemwerder TV und den Gastgeber VfL Kellinghusen soll mindestens einen Sieg im Kampf um den Klassenerhalt her.

Nach zwei starken Auftritten und zwei 3:0-Siegen gegen den TV GH Brettorf und den TK Hannover beim letzten Spieltag in Leverkusen, konnte sich das TSV-Team auf den 3. Platz mit 6:6 Punkten und 11:11 Sätzen verbessern.

Jedoch stehen neben der langen Reise in den hohen Norden auch zwei gefährliche Teams als Gegner den Farbenstädterinnen gegenüber: Sowohl der Lemwerder TV als auch der VfL Kellinghusen müssen als 8. und 9. der Bundesliga-Tabelle siegen, um so im Kampf um den Klassenerhalt nicht bereits frühzeitig den Anschluss zu verlieren. Doch auch das Bayer-Team sollte wenigstens eine der beiden Partien gewinnen, um nicht in den Abstiegskampf zu geraten.

Neben dem Ausfall von Katrin Hagen kommt erschwerend hinzu, dass Maya Mehle extra vom Faustball-Lehrgang des Jugend-Nationalteams von Baden-Würtemberg aus nach Schleswig-Holstein fliegt und somit erst kurzfristig zum Team stoßen wird.
Für Trainerin Kerstin Müller jedoch kein Grund zur Beunruhigung: "Wir werden am Sonntag unser Bestes geben müssen, um erfolgreich zu sein. Reisestrapazen gelten jedoch nicht als Ausrede, wenn mein Team am Spieltag nicht voll konzentriert ist. Ich bin aber zuversichtlich, dass wir einen Sieg erreichen können!"

Kader: Ayleen Hodel, Maya Mehle, Stefanie Lebensorger, Kati Hofmann, Jana und Lina Hasenjäger, Alina Tiemesmann
Trainer: Kerstin und Jörg Müller

Niklas Hodel

 

 

Mehr aus dem Bereich Faustball lesen.


Zurück

Telefon Ort E-Mail Navigation aufklappen Prev Next Häkchen Listenpunkt Navigation schließen Suche