Für Wissbegierige
Die Faustball-Frauen stecken im Abstiegskampf. Foto: Sagert
Die Faustball-Frauen stecken im Abstiegskampf. Foto: Sagert

Faustball-Frauen im Abstiegskampf

Zum fünften Spieltag der Faustball-Bundesliga reiste das Team des TSV Bayer 04 nach Wardenburg in Niedersachsen zum SV Moslesfehn.


Gegner waren der Gastgeber SV Moslesfehn und der VfL Kellinghusen.

Im erstem Spiel gegen den VfL Kellinghusen startete das Team gut ins Spiel und der erste Satz wurde 11:9 gewonnen. Der zweite Satz wurde knapp an den Gegner abgegeben (9:11). Im drittem Satz war auf einmal ein Bruch im Spiel drin und Bayer konnte keine Gegenwehr leisten (4:11). Trotz einiger Wechsel für den 4. Satz wurde auch dieser mit 10:12 abgegeben und das Spiel mit 1:3 verloren.

Das zweite Spiel gegen den SV Moslesfehn startete mit einer 9:11 Satzniederlage. Zwar konnte der 2. Satz mit 11:9 gewonnen werden, aber in der Folge verlor Bayer die nächsten beiden Sätze (14:15, 1:11) und das Spiel mit 1:3.

"Wir haben kaum Druck aus dem Angriff erzeugt und haben teilweise die notwendige Konzentration, um Spiele zu gewinnen, vermissen lassen. Jetzt müssen wir die nächsten Spiele wieder als Team angehen und gemeinsam kämpfen!", sagte die merklich frustrierte Trainerin Kerstin Müller.

Mit 8:12 Punkten liegt Bayer zwar noch auf dem 5. Platz, aber die Abstiegsplätze sind nur noch vier Punkte entfernt.

Trainer: Kerstin und Jörg Müller

Kader: Stefanie Lebensorger, Marie und Ayleen Hodel, Jana und Lina Hasenjäger, Maya Mehle, Alina Tiemesmann

 

Niklas Hodel


Zurück

Telefon Ort E-Mail Navigation aufklappen Prev Next Häkchen Listenpunkt Navigation schließen Suche