Für Wissbegierige
Gina Lückenkemper hat einen erfolgreichen Saisonstart hingelegt. Foto: Chai
Gina Lückenkemper hat einen erfolgreichen Saisonstart hingelegt. Foto: Chai

| Leichtathletik

EM-Norm für Gina Lückenkemper

Beim Sparkassen-Meeting in Jena sprintete Gina Lückenkemper im ersten Rennen ihrer Saison zur EM-Norm.


Nach 11,25 Sekunden kam die Athletin von Uli Kunst nach 100 Metern trotz Austrudeln ins Ziel. Auch Aleixo Platini Menga freute sich über einen gelungenen Start in die EM-Saison.

 „Meine Lungen haben nach dem Rennen gebrannt, weil so viele Pollen in der Luft waren. Darum habe ich auf den Endlauf verzichtet“, sagte Gina Lückenkemper im Anschluss den Reportern von leichtathletik.de. Dennoch war die 21-Jährige mit ihrem Rennen, bei dem es in erster Linie darum ging, ein gutes Laufgefühl zu entwickeln, zufrieden: „Der Lauf hat sich geschmeidig angefühlt. Ich habe am Ende auch nicht richtig durchgezogen, weil ich ja dachte, dass ich noch einmal starten würden.“ Am nächsten Sonntag geht Gina Lückenkemper in Regensburg an den Start.

Disziplinkollege Aleixo Platini Menga konnte ebenfalls zufrieden sein. Über 100 und 200 Meter verpasste der 31-jährige Sportsoldat nur um jeweils fünf Hundertstel die geforderten Zeiten für die Europameisterschaften in Berlin (6. bis 12. August). Die halbe Stadionrunde legte er in 20,70 Sekunden zurück und wurde damit Zweiter. 10,30 Sekunden über die halbe Distanz bedeuteten Rang drei. Im Vorlauf war Aleixo Platini Menga drei Hundertstel schneller unterwegs – allerdings mit etwas zu viel Windunterstützung.

Mareike Arndt

Mehr aus dem Bereich Leichtathletik lesen.


Zurück

Telefon Ort E-Mail Navigation aufklappen Prev Next Häkchen Listenpunkt Navigation schließen Suche