Für Wissbegierige
Johann Gennen ist im Alter von 88 Jahren verstorben. Foto: privat
Johann Gennen ist im Alter von 88 Jahren verstorben. Foto: privat

| Basketball

Die BAYER GIANTS trauern um Johann Gennen

Der langjährige Abteilungsleiter der BAYER-Basketballer verstarb am 28. Mai 2021 im Alter von 88 Jahren.


Von 1974 bis 1983 war Gennen für die Belange der Leverkusener Korbjäger verantwortlich und hat den Basketball in der Farbenstadt entscheidend geprägt. Er hat die Professionalisierung des Sports unter dem Bayer-Kreuz vorangetrieben und hat vor allem an den Strukturen der Abteilung gearbeitet. So war es Gennen, der den ersten hauptamtlichen Geschäftsführer eines Vereins in der Basketball-Bundesliga einstellte. Dieser hörte auf den Namen Otto Reintjes, der die „Riesen vom Rhein“ zum deutschen Serienmeister in den 90er Jahren aufbaute.

Reintjes erinnert sich gut seinen ehemaligen Vorgesetzten: „Johann war ein sehr akribisch arbeitender Abteilungsleiter. Es lag ihm viel daran, den Basketball in Leverkusen auf professionelle Beine zu stellen. Dafür hat er großes persönliches Engagement investiert. Dabei waren ihm stets die rund 35 ehrenamtlichen Helfer des Vereins wichtig, die ihre kostbare Freizeit für den Klub opferten. Wir haben eine Persönlichkeit verloren, die immer zu 100 Prozent hinter den TuS-Basketballern stand und dem die BAYER-Basketballer eine Menge zu verdanken haben.“

Für Gennen, der am 23. Mai 1933 geboren wurde, war aber nicht nur der Profi-Basketball wichtig. Auch die soziale Komponente hat er dabei nie vergessen. „Jeder, der bei BAYER spielen möchte,“, so das Credo von Johann Gennen „darf dies gerne tun“. Dies gipfelte am Ende der 70er Jahren darin, dass die C-Jugend der Basketballer fünf Mannschaften hatte. Die Mitgliederzahlen schossen in die Höhe und somit auch die Popularität des Sports im Rheinland. Deshalb war es auch wenig verwunderlich, dass selbst die Miniteams beim TuS komplett überlaufen waren. Diese Begeisterung durchzog selbstverständlich auch die Familie Gennen, bei der vor allem Sohn Hans als deutscher Meister der A-Jugend große Erfolge feiern konnte.

Der heutige Abteilungsleiter der BAYER GIANTS Leverkusen, Frank Rothweiler, würdigt die Verdienste seines Vorgängers: „Johann Gennen hat den Aufbau und die Erfolge der Basketballabteilung des TSV Bayer Leverkusen in ihren ersten Jahren maßgeblich geprägt. Er war ein freundlicher und verbindlicher Mensch, der die Werte unserer Abteilung in hohem Maße verkörpert hat. Wir haben Johann viel zu verdanken.“

Die Basketball-Abteilung des TSV Bayer 04 Leverkusen wünscht der Familie und den Freunden von Johann Gennen in dieser schweren Zeit alles erdenklich Gute. Wir werden Johann stets ein würdiges Denkmal erhalten.

 Christopher Kwiotek

Mehr aus dem Bereich Basketball lesen.


Zurück

Telefon Ort E-Mail Navigation aufklappen Prev Next Häkchen Listenpunkt Navigation schließen Suche