Für Wissbegierige
Einen Sieg und eine Niederlage gab es für die TSV-Faustballerinnen am Wochenende. Foto: Hodel
Einen Sieg und eine Niederlage gab es für die TSV-Faustballerinnen am Wochenende. Foto: Hodel

| Faustball

Derbysieg sorgt für gute Laune

Die TSV-Faustballerinnen konnten vor rund 60 Zuschauern im Derby gegen den Ohligser TV gewinnen, mussten sich jedoch dem SV Moslesfehn geschlagen geben.


Bei sonnigen Temperaturen um die 20 ° startete das Bayer-Team im Lokalderby gegen den Ohligser TV in den Spieltag:
Das Bayer-Team übernahm von Anfang an die Kontrolle über das Spiel und konnte so die kämpferischen Gäste aus Solingen im ersten Satz zwar knapp, aber verdient schlagen (8:11).
Im zweiten Satz gaben sich beide Teams keine Blöße und kämpften um jeden Ball, wobei Bayer knapp die Oberhand behielt (11:9).
Der dritte Satz war dann wieder eine klare Sache für die Farbenstädterinnen (11:6), sodass auch das zweite Derby der Saison gegen den Ohligser TV gewonnen wurde.

Als nächster Gegner wartete der SV Moslesfehn auf das Bayer-Team:
Von Anfang an spielten beide Teams auf Augenhöhe und es gab viele sehenswerte Ballwechsel. Der SV Moslesfehn konnte den ersten Satz knapp gewinnen (10:12), während Bayer den zweiten Satz für sich verbuchen konnte (11:8).
Erneut war es der Gegner aus Moslesfehn, der vorlegte und den dritten Satz holte (11:7).
Zwar führte das Bayer-Team zunächst, konnte jedoch aufgrund eigenere Fehler leider nicht mehr den Anschluss herstellen und musste auch den vierten Satz an die Moslesfehner Damen abgeben (8:11).

"Der Derbysieg gegen Ohligs war sehr wichtig, aber wir müssen weiter unser Bestes geben, um den Klassenerhalt sicherzustellen. Wir müssen auch in den nächsten Spielen gewinnen!" warnt Kerstin Müller ihr Team vor zu viel Leichtsinn im Saisonendspurt.

Damit hat das Team im Kampf um den Klassenerhalt mit dem 6. Platz (8:12 Punkte, 19:20 Sätze) weiterhin alle Karten selbst in der Hand und kann beim anstehenden Doppel-Spieltag in Lemwerder und Hannover den Klassenerhalt sicherstellen.

Kader: Alina Tiemesmann, Ayleen Hodel, Stefanie Lebensorger, Lina und Jana Hasenjäger, Kati Hofmann, Katrin Hagen, Maya Mehle
Trainer: Jörg und Kerstin Müller

Niklas Hodel

Mehr aus dem Bereich Faustball lesen.


Zurück

Telefon Ort E-Mail Navigation aufklappen Prev Next Häkchen Listenpunkt Navigation schließen Suche