Für Wissbegierige
Die TSV-Faustballerinnen stehen vor einer schwierigen Heimspielaufgabe. Foto: Hodel
Die TSV-Faustballerinnen stehen vor einer schwierigen Heimspielaufgabe. Foto: Hodel

| Faustball

Der nächste Heimspieltag hat es in sich

Die TSV-Faustballerinnen stehen beim Heimspieltag am Sonntag vor einer schweren Aufgabe:


Die beiden Spitzenteams TV Jahn Schneverdingen und der Ahlhorner SV reisen nach Leverkusen.

Gleich zwei Heimspieltage hintereinander bestreitet das Bayer-Team: Erst am kommenden Sonntag, den 12.05, und dann eine Woche später am Sonntag, den 19.05.

Dabei trifft das TSV-Team am 12.05 zunächst auf den TV Jahn Schneverdingen und dann auf den Ahlhorner SV, zwei der besten Teams der Liga. Bereits ein Sieg für das Team vor heimischem Publikum wäre ein weiterer wichtiger Schritt in Richtung Klassenerhalt.

Momentan stehen die Farbenstädterinnen nach dem ersten Spieltag mit dem Derbysieg gegen den Ohligser TV und einer knappen Niederlage gegen den SV Moslesfehn mit 2:2 Punkten und 5:5 Sätzen auf dem 4. Platz und erwarten zahlreiche Zuschauer zum Spieltag in Leverkusen.

Trainerin Kerstin Müller gibt sich optimistisch: "Mit unseren Fans im Rücken ist alles möglich! Wir werden unser Bestes geben, um diesen beiden Topteams alles abzuverlangen."

Alle acht Spielerinnen des Kaders sind fit und werden am Sonntag dabei sein.

Spielbeginn ist um 11:00 Uhr auf der Kurt-Rieß-Anlage, Tannenbergstr. 57, 51373 Leverkusen.

Kader: Alina Tiemesmann, Katrin Hagen, Ayleen Hodel, Maya Mehle, Lina und Jana Hasenjäger, Kati Hofmann, Stefanie Lebensorger

Trainer: Kerstin und Jörg Müller

Niklas Hodel

 

Mehr aus dem Bereich Faustball lesen.


Zurück

Telefon Ort E-Mail Navigation aufklappen Prev Next Häkchen Listenpunkt Navigation schließen Suche