Für Wissbegierige
Trainer Hansi Gnad erwartet ein enges, ausgeglichenes Spiel / Foto: Frank Fankhauser
Trainer Hansi Gnad erwartet ein enges, ausgeglichenes Spiel / Foto: Frank Fankhauser

| Basketball

Der Ligaknaller an der Bismarckstraße

Wenn am Samstag, 12.03.2022, um 19:30 Uhr, die BAYER GIANTS Leverkusen die Nürnberg Falcons in der Ostermann-Arena empfangen, trifft der Tabellenvierte der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA auf das sechstplatzierte Team der Rangliste.


Trainer Hansi Gnad hat in der aktuellen Trainingswoche einige Aufgaben zu erledigen. Der Headcoach der BAYER-Korbjäger versucht eine geregelte Vorbereitung für die Partie am bevorstehenden Samstag durchzuführen. Dies ist gar nicht mal so einfach, wie der gebürtige Darmstädter erklärt: „Wir haben mit einigen Wehwehchen innerhalb des Kaders zu kämpfen. Spencer Reaves ist nach wie vor nicht einsatzfähig, Quentin Goodin muss sich noch schonen und auch andere Jungs klagen über Verletzungssorgen. Es ist schwierig, hier die richtige Balance zu finden. Dennoch wollen wir das Beste aus der Situation machen und mit großem Selbstvertrauen in das kommende Heimspiel gehen.“

Eine hohe Motivation wäre für die GIANTS sicherlich nicht schädlich, schließlich kommt mit dem Nürnberg Falcons BC eine sehr gute Mannschaft in die Rundsporthalle. Coach Vytautas Buzas und seine Schützlinge rangieren mit einer respektablen Bilanz von 15 Siegen und neun Niederlagen auf dem sechsten Tabellenplatz der ProA. Dass die Franken in 2021/22 eine starke Rolle im Ligageschehen spielen, liegt vor allem am ausgeglichenen Kader. Gleich sechs Spieler erzielen mindestens neun Punkte oder mehr pro Partie.
Der beste Scorer der „Falken“ hört auf den Namen A.J. Davis Jr. Der US-amerikanische Power Forward, Sohn des NBA-Spielers Antonio Davis (903 Partien in der NBA), markiert durchschnittlich starke 15,9 Zähler und greift 4,9 Rebounds pro Paarung ab. Vor allem als Allrounder hat sich dabei Davis Jr. hervorgetan, der nicht nur aus der Nahdistanz (49,7 Prozent Trefferquote) sondern auch von jenseits der Dreierlinie treffen kann (34,8 Prozent). Unterstützt wird er in der Offensive von seinem Landsmann Dupree McBrayer, welcher in der Vorsaison noch in Belarus auflief und als Point Guard die Fäden der Nürnberger Offensive zusammenhält (13,4 Punkte pro Spiel). Am letzten Spieltag auf sich aufmerksam gemacht hat Roland L’Amour Nyama. Der Deutsch-Kameruner erzielte beim 86:77-Erfolg über die VfL SparkassenStars Bochum bockstarke 24 Zähler inklusive überragender Wurfquote aus dem Feld (sieben von zehn Würfen fanden ihr Ziel im Korb der Ruhrgebietler). Als Letzter im Bunde des Quartetts kann Center Jonathan Maier zweistellig scoren. Der 29-Jährige (11,6 Punkte und 6,3 Rebounds pro Begegnung) ist mit einer Durchschnittseffektivität von 15,1 der effizienteste Baller der Mittelfranken. Coach Gnad fasst zusammen und beschreibt den kommenden Gegner mit einer gehörigen Portion Respekt: „Nürnberg ist einer unserer direkten Konkurrenten um eine gute Platzierung in der ProA. Es überrascht mich nicht, dass die Falcons so weit oben in der Tabelle stehen. Trainer Buzas hat in der Offseason 2021 einen guten Job gemacht und tolles Personal akquiriert und sie auf allen Positionen gleichwertig besetzt, wobei natürlich A.J. Davis Jr., Dupree McBrayer, Roland Nyama und Jonathan Maier herausstechen. Allerdings wissen auch Rotationsspieler wie Josh Price oder Sebastian Schröder genau, wie sie dem Team helfen können. Wir müssen von Beginn an versuchen, den Nürnbergern ihre Stärken zu nehmen, dazu gehört auch das Rebounding. Ich erwarte ein spannendes Spiel, bei dem es wohl bis zum Ende hin eng bleiben wird.“

Wie wichtig nach knapp drei Wochen Pause das Heimspiel für den Rekordmeister ist, bringt Gnad ohne Umschweife auf den Punkt: „Wir brauchen unsere Fans gegen Nürnberg, um unseren Heimvorteil zu nutzen. Die Bedeutung der Zuschauer wird in der Endphase der Saison 2021/22 noch einmal deutlich steigen. Die GIANTS-Anhänger haben schon oft bewiesen, dass sie uns einen zusätzlich Push geben können. Sie werden das Zünglein an der Waage in Richtung Playoffs sein.“

Tickets können sich die Fans der „Giganten“ bei unserem Partner „Ticketmaster Deutschland“ Online im Verkauf sichern (<< hier klicken >>). Selbstverständlich wird die Partie kostenfrei im Stream auf Sportdeutschland.TV übertagen, ein Liveticker wird unter www.2basketballbundesliga.de angeboten.

Christopher Kwiotek

Mehr aus dem Bereich Basketball lesen.


Zurück

Telefon Ort E-Mail Navigation aufklappen Prev Next Häkchen Listenpunkt Navigation schließen Suche