Für Wissbegierige
Nachwuchsspielerin Jule Polsz erhält Bundesligavertrag. Foto: Dembinski
Nachwuchsspielerin Jule Polsz erhält Bundesligavertrag. Foto: Dembinski

| Handball

Bundesligavertrag für Elfentalent Polsz

Mit der am 19. Dezember 2001 geborenen Jule Polsz erhält ein weiteres Talent aus dem Nachwuchs der Bundesliga-Handballerinnen des TSV Bayer 04 Leverkusen einen Bundesligavertrag für die kommende Saison.


Polsz, die 2017 von der TSG Friesenheim nach Leverkusen gewechselt ist, wird neben Svenja Huber den durch den Weggang von Elaine Rode frei gewordenen Platz auf Rechtsaußen bekleiden.

„Ich bin extrem froh, so eine erfahrene Spielerin wie Svenja an meiner Seite zu haben. Ich hoffe, dass ich mich zunächst gut in die Mannschaft einfügen kann und mir ein guter Start in die 1. Liga gelingt“, so die in Schifferstadt aufgewachsene noch 18-Jährige, die seit August 2019 bei den Fußballern von Bayer 04 Leverkusen eine Ausbildung zur Sport- und Fitnesskauffrau absolviert.

Bei den Werkselfen trifft Polsz auf zahlreiche Bekannte aus gemeinsamen Juniorelfen-Zeiten. Mit Mareike Thomaier, Lilli Holste, Jennifer Souza, Jennifer Kämpf und Kim Hinkelmann spielte Polsz erfolgreich in der A-Jugend, die 2018 die Deutsche Meisterschaft sowie 2019 die Vizemeisterschaft an den Rhein holen konnte.

„Jule Polsz ist nunmehr die achte Spielerin in unserem Kader, die bereits im Jugendbereich das Bayer-Trikot getragen hat. Dies ist ein weiterer Beleg für unseren jahrelangen, konstanten und konsequenten Weg der Nachwuchsförderung unter dem Bayerkreuz“, so Handball-Geschäftsführerin Renate Wolf.

 

Knut Kleinsorge

Mehr aus dem Bereich Handball lesen.


Zurück

Telefon Ort E-Mail Navigation aufklappen Prev Next Häkchen Listenpunkt Navigation schließen Suche