Für Wissbegierige
In absoluter Top-Form: Tabea Marie Kempe. Foto: Chai

| Leichtathletik

Bestzeit für Tabea Marie Kempe

Tabea Marie Kempe hat am Donnerstag beim Abendsportfest in Trier den Stadionrekord über 800 Meter auf schnelle 2:06,09 Minuten gesteigert.


Ihre persönliche Bestzeit wertete die 23-Jährige vom TSV Bayer 04 Leverkusen um 1,41 Sekunden auf. In ihrem Sog war auch Klubkollegin Debora Diawuoh so schnell wie nie.

Tabea Marie Kempe rangiert national nun an sechster Position – nicht unwesentlich für die Deutschen Meisterschaften am zweiten August-Wochenende in Braunschweig.

Debora Diawuoh durchbrach zum ersten Mal die magische Marke von 2:10 Minuten. Sie kam nach 2:08,67 Minuten ins Ziel – eine Verbesserung um fast zwei Sekunden. „Beide haben sich an die taktischen Vorgaben gehalten und die geplanten Zwischenzeiten exakt getroffen“, analysierte Coach Tobias Kofferschläger. „Nun gilt es, das neue Leistungsniveau am Sonntag in Regensburg zu bestätigen.“

Eine deutliche Leistungssteigerung gelang auch Marsha Anica Dunkel, die sich über 400 Meter in 56,10 Sekunden durchsetzte – im Vergleich zum Saisoneinstieg zwei Wochen zuvor knapp eine Sekunde schneller. Judith Franzen lief als Zweite in 56,49 Sekunden Bestzeit, gefolgt von Karen Rückert (57,39 sec). Eine prima Premiere gelang Fabiana Pütz (58,68 sec). Über 100 Meter erkämpften Marcel Kirstges (11,08 sec) und Jonas Klein (alle TSV Bayer 04 Leverkusen; 11,18 sec) Silber und Bronze.


Harald Koken

 

Mehr aus dem Bereich Leichtathletik lesen.


Zurück

Telefon Ort E-Mail Navigation aufklappen Prev Next Häkchen Listenpunkt Navigation schließen Suche