Für Wissbegierige
Grant Dressler und die GIANTS empfangen heute Abend die Rostock Seawolves. Foto: Fleschenberg
Grant Dressler und die GIANTS empfangen heute Abend die Rostock Seawolves. Foto: Fleschenberg

| Basketball

BAYER schielt auf die perfekte Hinrunde

Am 3. Spieltag in der Gruppenphase der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA-Playoffs steht für die BAYER GIANTS Leverkusen ein weiteres Spitzenspiel auf dem Programm. 


Die Farbenstädter empfangen am Freitag, 22.04.2021, um 18 Uhr die ROSTOCK SEAWOLVES.

Die Playoff-Gruppenphase biegt langsam in ihre heiße Phase ein. Mit dem dritten Spieltag haben die insgesamt acht teilnehmenden Vereine die Hälfte der Endrunde hinter sich gebracht. Noch ist es schwierig zu erkennen in welche Richtung die Mannschaften steuern. Doch spätestens am morgigen Freitagabend gegen 22 Uhr wird das Tabellenbild schon recht genau Auskunft darüber geben, wie der aktuelle „Stand der Dinge“ im Kampf um den sportlichen Aufstieg in die easyCredit-BBL aussieht.

Zunächst gilt es aber für die „Giganten“ die Partie gegen die ROSTOCK SEAWOLVES auszutragen. Nach zwei Siegen in Serie haben die Leverkusener ordentlich Selbstbewusstsein getankt und so geht Coach Hansi Gnad mit seinem Team hochmotiviert in das morgige Heimspiel: „Wenn die beiden ersten Begegnungen der Playoffs eines bewiesen haben dann , dass wir uns vor der Konkurrenz nicht zu verstecken brauchen. Unsere Gegner sind nun sicherlich gewarnt und wissen, dass sie hochkonzentriert zu Werke gehen müssen, um die GIANTS zu bezwingen. Wir freuen uns auf alles was noch kommt, der Optimismus ist groß.“

Die ROSTOCK SEAWOLVES reisen mit einem Sieg (78:66 über die Artland Dragons) und einer Niederlage (81:85 gegen Science City Jena) aus den Playoffs im Gepäck an den Rhein. Der Kader um Headcoach Dirk Bauermann, über den man in Leverkusen sicherlich nicht mehr viele Worte verlieren muss, verfügt über große Qualität. So bekommen es die GIANTS u.a. mit dem iranischen Nationalspieler Behnam Yakhchali Dehkordi (WM-Teilnehmer von 2019) und dem erfahrenen US-Amerikaner Trevor Lacey (kommt auf insgesamt 39 Einsätze im Eurocup) zutun. Beide Akteure fehlten im Rückspiel, als BAYER mit 95:82 einen spektakulären Achtungserfolg in der ProA feiern konnte. Doch auch über die beiden Spieler hinaus sind die Hansestädter unglaublich tief besetzt. Mit Brad Loesing (11,3 Punkte pro Spiel), Keith Wright (10,3) oder Sid-Marlon Theis (10,0) stehen hochdekorierte Basketballer in den Reihen des Hauptrundenersten. Es gilt also für die Farbenstädter sich arg zu strecken: „Vom Papier her sind Rostock oder Jena wahrscheinlich besser als wir es sind“, weiß Gnad zu berichten. „Doch auf dem Parkett zählt all das nicht mehr. Wir wollen unsere Chance nutzen und werden uns, mit allem was wir haben, gegen die SEAWOLVES stemmen. Das dies nicht einfach werden wird ist klar, dennoch glaube ich an meine Jungs. Basketball-Deutschland hat in den letzten sechs Tagen gesehen, wozu wir in der Lage sind.“

In der kurzen Zeit hinsichtlich der bevorstehenden Partie haben die Leverkusener so gut wie eben möglich auf den Gegner vorbereitet. Jetzt gilt es also an der Bismarckstraße den dritten Erfolg in der Endrunde einzufahren. Alle GIANTS-Fans können wie gewohnt kostenfrei per Livestream unter www.sportdeutschland.tv dabei sein. Die BARMER 2. Basketball Bundesliga hält alle Interessierten der Begegnung unter www.2basketballbundesliga.de im Ticker auf dem neuesten Stand.

Christopher Kwiotek

 

Mehr aus dem Bereich Basketball lesen.


Zurück

Telefon Ort E-Mail Navigation aufklappen Prev Next Häkchen Listenpunkt Navigation schließen Suche