Für Wissbegierige
Der "Lauf rund um das Bayer-Kreuz" lockt wieder zahlreiche Sportler nach Leverkusen. Foto: Chai
Der "Lauf rund um das Bayer-Kreuz" lockt wieder zahlreiche Sportler nach Leverkusen. Foto: Chai

| Leichtathletik

Am Bayer-Kreuz geht’s wieder rund

Der Straßenlauf-Klassiker lockt wieder Jogger und Tempobolzer.


Ganz gleich ob Gelegenheits-Jogger oder Tempobolzer, Eliteläufer oder Breitensportler – sie alle finden am 1. März bei der 39. Auflage des Leverkusener Straßenlaufklassikers „Rund um das Bayer-Kreuz ein passendes Angebot vor. Insgesamt finden sechs Wettbewerbe statt. Noch sind Meldungen möglich.

Leistungsmäßiger Höhepunkt ist das Zehn-Kilometer-Eliterennen um 13.45 Uhr, das vier Runden umfasst und den Zuschauern permanent Einblicke in die sicher packenden Positionskämpfe gewährt. Namhafte Teilnehmer werden erwartet. Es geht auch um Punkte im Deutschen Nachwuchsläufer-Cup. Den Bestplatzierten der Altersklassen U18, U20 und U23 winken Prämien.

Die Strecke des Elitelaufs ist flach und schnell. Gelaufen wird auf einem asphaltierten, amtlich vermessenen Rundkurs. Der erste der zwei leistungsmäßig aufgeteilten Zehn-Kilometer-Läufe findet um 12.15 Uhr statt. Ebenfalls bestenlistenfähig sind die Zeiten, die im Fünf-Kilometer-Lauf erzielt werden. Die Zwei-Runden-Strecke wird um 11.30 Uhr gestartet. Am Staffellauf, bei dem jeder der drei Team-Mitglieder eine 2,5-Kilometer-Runde zurücklegt, beteiligen sich auch Schulen und Betriebssportgruppen.

Sechs-Pfoten-Lauf immer beliebter

Seit seiner Premiere im Jahr 2012 erfreut sich der sogenannte Sechs-Pfoten-Lauf immer größerer Beliebtheit. Um 11.00 Uhr geht es für Herrchen und Frauchen gemeinsam mit Hund auf die 2,5 Kilometer lange Strecke. Freilaufende und sozial auffällige Hunde sind nicht zugelassen. Es wird darum gebeten, sogenannte Joggerleinen wegen der Stolpergefahr kurz zu nehmen.

Bereits um 10.00 Uhr werden die Wettbewerbe eröffnet. Einen Kilometer lang ist die Distanz, die für Kinder bis einschließlich Jahrgang 2007 angeboten wird. Gleichzeitig begeben sich Walker auf die Fünf-Kilometer-Distanz. Ausdrücklich darauf hingewiesen wird, dass der Einsatz von Walking-Stöcken verboten ist, ebenso der Einsatz von Babyjoggern.

Staffelteilnehmer erhalten ihre persönlichen Laufzeiten, da die Staffelstäbe einen Transponder enthalten. In den anderen Wettbewerben können die persönlichen Laufzeiten direkt nach dem Zieleinlauf per SMS abgerufen werden. Vor Ort steht ein Terminal, auf dem die Zeiten ebenfalls abgefragt werden können. Erstmals kann eine Wunsch-Startnummer gewählt werden. Start und Ziel befinden sich an der Kaiser-Wilhelm-Allee im Chempark Leverkusen. Anmeldung und weitere Infos unter https://www.cologne-timing.de/anmeldung/bayerlauf. Online-Meldeschluss: Sonntag, 23. Februar.

Mehr aus dem Bereich Leichtathletik lesen.


Zurück

Telefon Ort E-Mail Navigation aufklappen Prev Next Häkchen Listenpunkt Navigation schließen Suche