Für Wissbegierige
Valentin Blass und die Giants treten am Samstag in Ehingen an. Foto: Fleschenberg
Valentin Blass und die Giants treten am Samstag in Ehingen an. Foto: Fleschenberg

| Basketball

Ab in den Süden zum "Vier-Punkte-Spiel"

Drei Tage nach dem Überraschungserfolg gegen Rostock geht es für die Mannen von Trainer Hansi Gnad am 5. Spieltag in Ehingen weiter.


Die Farbenstädter bekommen es mit dem TEAM EHINGEN URSPRING zu tun.

460 Kilometer – soweit liegt Ehingen von Leverkusen entfernt. Eine lange Tour, die den „Giganten“ ins Haus steht. Dieses Mal jedoch haben die Verantwortlichen vorgesorgt und eine Übernachtung im Süden der Bundesrepublik ins Auge gefasst. So reisen die GIANTS bereits am Freitag nach Baden-Württemberg.

Die Begegnung am Samstagabend (19:00 Uhr) ist eine besonders wichtige für die „Riesen vom Rhein“, gilt das TEAM EHINGEN URSPRING doch als einer der direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt. Die Talentschmiede um Ex-BAYER Trainer Domenik Reinboth (früher Jugendcoach in Leverkusen) hat in der ProA einen klassischen Fehlstart hingelegt und steht nach drei Niederlagen aus ebenso vielen Partien auf dem vorletzten Tabellenplatz der Liga. Doch die Donaustädter wurden in jüngerer Vergangenheit schon oft genug abgeschrieben und als Absteiger tituliert. Immer wieder konnten sich die Ehinger aus einer Negativserie befreien, in der Vorsaison erreichten die Mannen aus dem Alb-Donau-Kreis gar die Playoffs (0:3 im Viertelfinale gegen die MLP Academics Heidelberg).

Aktuell bester Spieler in Reihen der „Steeples“ ist Akim-Jamal Jonah. Der erst 20-jährige Brettspieler stand bereits für die U18-Nationalmannschaft des DBB auf dem Feld und erzielt aktuell durchschnittlich 9,7 Punkte pro Spiel und sichert sich 6,0 Rebounds pro Begegnung. Seine Durchschnittseffektivität von 13,0 ist die höchste in Reihen der Gastgeber. Bester Scorer im Trikot der „Grünen“ ist US-Amerikaner Erik Scheive, der 12,7 Zähler pro Partie markiert. Ebenfalls zweistellig im Schnitt punktet Tim Hasbargen (12,0).
GIANTS Coach Hansi Gnad erwartet ein der Sporthalle beim Johann-Vanotti-Gymnasium: „Wir müssen hochfokussiert in die Begegnung gehen, das wird für uns eine ganz harte Aufgabe. Ich würde fast soweit gehen und sagen, dass dies ein sogenanntes „Vier-Punkte-Spiel“ werden wird. Ehingen hat noch keinen Sieg einfahren können und wird vor eigenem Publikum alles daran geben um uns zu bezwingen. Wir sind also gewarnt und wissen um was es geht.“

Wer beim Rekordmeister auf dem Parkett stehen wird ist zum jetzigen Zeitpunkt noch unklar. Luca Kahl und Marian Schick sind nach wie vor angeschlagen. Ein Einsatz der beiden wird sich kurzfristig entscheiden. Tim Schönborn ist nach seiner beruflichen Abwesenheit gegen Rostock aber wieder mit an Bord und wird für BAYER auflaufen können.

Die Partie wird selbstverständlich auf airtango live und kostenfrei übertragen. Wer allerdings die Farbenstädter vor Ort unterstützen möchte, kann dies gerne tun. Tickets sind an der Abendkasse oder Online unter www.ehingen-urspring.de erhältlich.

Christopher Kwiotek

Mehr aus dem Bereich Basketball lesen.


Zurück

Telefon Ort E-Mail Navigation aufklappen Prev Next Häkchen Listenpunkt Navigation schließen Suche