Für Kämpfertypen

CORONA UPDATE BOXABTEILUNG

SICHERSTELLUNG DER GESUNDHEIT BEI DER WIEDEREINFÜHRUNG DES SPORTANGEBOTES 

KONZEPT DER FACHABTEILUNG: BOXEN gültig ab 15.07 2020

 

Distanzregeln einhalten

  • Die Trainingsgruppengröße wird auf max. 30 Sportler                              (und 2 Trainer) begrenzt
  • Zu den Trainingszeiten der Boxabteilung soll der Kraftbereich von anderen Sportlern oder Trainingsgruppen nur genutzt werden, wenn dieser durch einen Vorhang von den restlichen Hallenbereich abgegrenzt wird. (Sicherstellung der Abstandsregeln und Kontrolle der Anwesenden)
  • Hat die Trainingsgruppe die Halle betreten ist vor Trainingsbeginn die Hallentür zu schließen, um die Kontrolle des Zugangs und der Maßnahmen sicherzustellen
  • Bei einem Wechsel der Trainingsgruppen, wartet die Folgegruppe auf dem Außengelände bis die Vorgruppe das Hallengebäude vollständig verlassen hat
  • Beim Betreten und Verlassen der Halle haben alle Mitglieder auf den Mindestabstand von 1,5 m zu achten
  • Beachte: Zwischen den Trainingseinheiten ist ein Puffer von 15min eingeplant, für das Betreten und das Verlassen der Halle. (Die Trainer haben den zeitlichen Ablauf sicherzustellen)

 

Protokollierung möglicher Infektionsketten

  • Dokumentation der Anwesenden jeder Trainingseinheit durch die Trainer
  • Durch vorherige Online-Anmeldungen wird sicher gestellt, dass nur die zulässige Anzahl an Sportlern zum Training erscheinen.(Kommunikation und Abstimmung über WhatsApp-Gruppen)

 

Körperkontakte auf das Minimum reduzieren

  • Partnerübung und Sparring, sind ab sofort uneingeschränkt zulässig, da die Teilnehmerzahl von 30 Personen nicht überschritten wird
  • Zwischen den Trainingspaaren soll ein Abstand von 1,5 m eingehalten werden
  • Die Trainer können mit einzelnen Sportlern „Pratzenarbeit“ durchführen

 

Freiluftaktivitäten präferieren

  • Partnerarbeiten, Sparring, Läufe, Gymnastik, Ausdauer-und Krafttraining sind bei geeignetem Wetter bevorzugt im Freien abzuhalten

 

Hygieneregeln einhalten

  • Während der Trainingseinheiten in der Boxhalle (Halle 6) ist ausreichend zu lüften
  • Vor und nach dem Training sind die Hände zu desinfizieren
  • Die Geräte im Kraftsportbereich sind ausschließlich mit eigenem Handtuch zu benutzen
  • Nach der Benutzung sind die Geräte gründlich zu säubern.
  • Es wird nur mit eigenen Boxhandschuhen trainiert
  • Das Tragen eines Nasen-Mundschutzes ist für alle Trainingsteilnehmer für den Hin- und Rückweg zur Halle 6 verbindlich
  • Umkleiden/Duschen: Diese Bereiche sind geöffnet und dürfen unter Einhaltung des Mindestabstand von 1,5 Metern genutzt werden

 

Fahrgemeinschaften vorübergehend aussetzen

  • Ausschließlich Personen, die in häuslicher Gemeinschaft leben dürfen Fahrgemeinschaften bilden.

 

Veranstaltungen außerhalb des Trainings werden bis auf weiteres ausgesetzt

  • Ausnahme bildet die Mitgliederversammlung

Angehörige von Risikogruppen besonders schützen

  • Die Boxabteilung hat keine Wettkampfathleten in der Alters-Risikogruppe
  • Jeder Teilnehmer, der auch nur leichte Krankheitssymptome aufweist darf die Halle 6 nicht betreten.
  • Das Fitnessboxen wird nur Teilnehmer unter 60 Jahren angeboten.

 

Sonstiges

  • Die Einhaltung der o.a. Maßnahmen werden durch die Trainer überwacht. Bei wiederholten Verstößen ( eine Ermahnung) gegen die Vorgaben der Boxabteilung, werden die Betroffenen vom Trainingsbetrieb für die Dauer der Corona-Maßnahmen ausgeschlossen.
  • Zum Training sind nur Sportler, die in der Boxabteilung des TSV Bayer 04 angemeldet sind, zugelassen.
  • Begleitpersonen haben sich während des Trainings außerhalb des Gebäudes aufzuhalten. Der Zutritt zur Halle wird nicht gewährt.

Zurück

Telefon Ort E-Mail Navigation aufklappen Prev Next Häkchen Listenpunkt Navigation schließen Suche