Volleyball ist unsere Leidenschaft
Volleyball ist unsere Leidenschaft

News

Mo, 19.10.2015

Tabellenführung verteidigt!

Das Spiel gegen Borken war sehr erfolgreich: Nach 115 Minuten stand es 3:1 für uns, sodass wir mit 4 Siegen aus 4 Spielen weiterhin an der Tabellenspitze stehen

TSV Bayer 04 Leverkusen Volleyball Bundesliga, Julia Lambertz
MVP Julia Lambertz (Foto: Martin Klocke)

Wir begannen im ersten Satz gut und konnten uns mit Hilfe druckvoller Aufschläge und guter Annahmen schnell eine hohe Führung (17:9) erarbeiten. Doch so leicht wollten es uns die Borkener Damen leider nicht machen: Sie fanden immer mehr ins Spiel, konnten unsere Angriffe öfter blocken und abwehren, sodass es bald nur noch 23:22 für uns stand. Doch nach der Auszeit, die Trainer Zhong Yu Zhou in diesem Moment nahm, verflog die aufkommende Unruhe und wir konnten den Satz für uns entscheiden (25:22).

Der zweite Satz startete zunächst nicht sehr gut. Nach einem schnellen Rückstand für uns (0:4) nahm unser Trainer erneut eine Auszeit. Ab da lieferten wir uns lange ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit den Borkenerinnen und das Spiel war ausgeglichen (6:7; 10:8; 15:17; 19:17). Sie stellten sich immer besser auf unsere Angriffe ein, blockten und verteidigten diese gut, sodass wir uns nicht klar absetzen konnten. Trotz guter Annahme schafften wir es in diesem Satz nicht, die Angreiferinnen richtig ins Spiel zu bringen und gaben den Satz ab (20:25).

Das sollte uns im dritten Satz nicht noch einmal passieren: Von Anfang an hoch konzentriert und spannungsvoll hatten die Borkenerinnen nun mit unserer guten Feldabwehr und Block zu kämpfen. Ihre Angriffe konnten wir gut verteidigen und unsererseits durch eine clevere Ballverteilung, die dank einer weiterhin konstanten Annahme möglich war, und saubere Angriffe punkten. Der in dieser Phase des Spiels gute Block forderte immer wieder gelegte Bälle, die unsere Abwehr jedoch gut im Spiel halten konnte. Unsere teilweise sehr hohe Führung (21:10) half uns am Ende, als wir den letzten Punkt einfach nicht holen konnten. Borken holte nochmals auf 24:21 auf, doch diesen Satz ließen wir uns nicht mehr nehmen und gewannen diesen letztendlich verdient mit 25:21.

Der vierte Satz sollte aus unserer Sicht natürlich der letzte an diesem Abend sein. Ein sehr ausgeglichener und spannender Satz, in dem keine Mannschaft Punkte leicht verschenkte. Gute Abwehrarbeit auf beiden Seiten des Netzes, starke und gut platzierte Angriffe und druckvolle Aufschläge zeigten eine hohe Qualität des Spiels. Zur Mitte des Satzes schafften wir es dann doch eine Führung zu erspielen (17:10), mit der sich die Damen aus Borken jedoch nicht geschlagen gaben. Sie holten nochmals auf und schafften es sogar kurz vor Ende selbst die Führung zu übernehmen (23:21). Wir sammelten uns nochmal kurz, brachten Ruhe ins Spiel und konnten so mit 25:23 den Satz und das Spiel gewinnen.

In diesem Spiel zeigten wir eine tolle Teamleistung. Jeder hat sein Bestes gegeben, der Zusammenhalt und die gegenseitige Unterstützung auch in schwächeren Phasen haben uns ausgezeichnet. Mit dieser Leistung in einem wirklich spannenden Spiel können wir zufrieden sein!

 

Ein Wermutstropfen bleibt jedoch nach dem Spiel: Laura Schneider verletzte sich im zweiten Satz am Knie und konnte nicht mehr weiterspielen. Wir hoffen, dass es nichts schlimmeres ist und drücken die Daumen für eine schnelle Genesung – gute Besserung Lauri!

Zurück

Partner im Sport
Netzwerk
Business Partner