Volleyball ist unsere Leidenschaft
Volleyball ist unsere Leidenschaft

News

Do, 11.12.2014

Letztes Heimspiel im Hinrundenjahr 2014

Am kommenden Samstag, den 13.12.2014, haben die Zuschauer und Fans des TSV Bayer 04 Leverkusen die letzte Chance im Jahr 2014 ihre Volleyball-Damen anzufeuern.

Sarah Wolnizki - Nr. 15 – Zuspiel

Als Gegner empfangen sie um 20 Uhr in der Smidt-Arena die Nachwuchsschmiede des Bundesligisten USC Münster. Nach zuletzt 4 Niederlagen in Folge, hofft die USC Reserve natürlich darauf, endlich wieder Punkte mitzunehmen. Trotz der Niederlagenserie, zeigte sich der Trainer der Münsteranerinnen, Christian Wolf, nach dem 1:3 gegen Gladbeck „zufrieden“. „Ganz anderen Volleyball“ hat Wolf dort gesehen und sieht so einen Fortschritt und Potential das Kalenderjahr mit einer guten Leistung in Leverkusen abzuschließen.

Die Mannschaft von Trainer Zhong Yu Zhou ist hingegen zuhause noch ungeschlagen und konnte nach dem Sieg in Berlin und der gleichzeitigen Niederlage Oythes sogar Boden auf den ersten Tabellenplatz gut machen. Somit gehen die Bayer-Damen selbstbewusst in das NRW-Duell gegen die aktuell Zehntplatzierten der Liga. Weitere gute Nachrichten sind, dass Mittelblockerin Katharina Molitor nach abgeschlossenem Leichtathletik-Trainingslager in Südafrika den Kader verstärkt und auch Kapitänin Isabel Schneider, die in Berlin noch fehlte, am Samstag ihr Team wieder aufs Feld führen wird. 

Zu unterschätzen ist der USC Münster II, der über einige talentierte und gut ausgebildete Spielerinnen verfügt, nicht, jedoch will das gut vorbereitete Team die beindruckende Heimserie ausbauen und sich vor ihren Fans mit einer überzeugenden Leistung in die wohlverdiente Weihnachtspause verabschieden.

Die Statistik spricht übrigens für den TSV Bayer 04 Leverkusen. Aus den letzten 8 Ligaduellen gegen den USC Münster II gab es 8 Siege.

In diesem Sinne,

herzlichst

Sarah Wolnizki  (Nr. 15 – Zuspiel)

für TSV Bayer 04 / Volleyball  1.Damenmannschaft

Zurück

Partner im Sport
Netzwerk
Business Partner