Volleyball ist unsere Leidenschaft
Volleyball ist unsere Leidenschaft

News

Mo, 05.10.2015

Geglückte Auswärtsfahrt für die TSV-Volleyballerinnen zu Blau-Weiß Dingden

Mit einem 3:0 Sieg am Samstagabend bleiben wir weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze.

Sarah Wolnizki, TSV Bayer 04 Leverkusen Volleyball Bundesliga
MVP: Sarah Wolnizki (Foto: Thomas Luettgen)

Vor dem 3. Spieltag waren wir uns alle einig, dass wir unsere weiße Weste weiterhin behalten wollten. Dieses Vorhaben gelang uns recht deutlich, womit wir vor dem Spiel nicht unbedingt gerechnet hatten, so mussten wir uns im WVV-Achtelfinale noch 2:3 geschlagen geben.

25:15, 25:18 und 25:17 klingt sehr deutlich, jedoch demonstrierten die Dingderinnen in allen drei Sätzen immer wieder, dass sie nicht umsonst in der 2. Liga sind und als Aufsteiger durchaus ernst zu nehmen sind.

Im 1. Satz war es bis zu 1. Technischen Auszeit recht ausgeglichen (8:7), aber ab dann ließen wir Dingden nicht mehr ins Spiel kommen. Mit einer druckvollen Aufschlagserie setzten wir uns schnell auf 21:9 ab und konnten den 1. Satz nach 23 Minuten für uns entscheiden.

Im zweiten Durchgang, der mit 25:18 der „knappste“ Satz war, knüpften wir an unsere Leistung aus dem 1. Satz an. Die Annahme war sehr stabil, so dass es Zuspielerin Sarah Wolnizki immer wieder gelang, all ihre Angreiferinnen in Szene zu setzen und alle zahlreiche Male punkten konnten. Aber auch Dingdens Zuspielerin konnte ihre Angreiferinnen variabler ins Spiel bringen, da das Team ihre Annahme zunehmend besser in den Griff bekam. Doch dem Druck unserer aggressiven Angriffsschläge und den starken Blockaktionen von Lisa Schreiner und Anisa Sarac, waren die Aufsteigerinnen nicht gewachsen und so ging auch der 2. Satz ungefährdet an uns.

Im 3. Satz wollten wir nochmal alles zeigen und waren uns einig, dass wir keinen Satz in Dingden lassen wollten. Vor allem das Block-Abwehrspiel funktionierte im 3. Satz von Beginn an genauso, wie wir es vorbereitet und trainiert hatten. Durch eine geringe Eigenfehlerquote und dafür umso mehr vorhandene Motivation konnten wir um 21:15 Uhr am Samstagabend drei weitere Punkte unserem Konto gutschreiben und führen somit weiterhin die Tabelle der 2. Bundesliga Nord an.

„Es war heute eine tolle Teamleistung, einfach alles passte und man hat gemerkt, dass wir unbedingt gewinnen wollten“, so Trainer Zhong Yu. Auch die Wahl unserer Zuspielerin Sarah Wolnizki zum MVP zeigt, dass Samstag alle Spielerinnen voll da waren. Sarah konnte immer wieder alle Spielerinnen toll in Szene setzen und hat es durch ihre clevere Ballverteilung den Dingderinnen unmöglich gemacht, anhaltende Lösung gegen uns und unser Spiel zu haben.

Das nächste Wochenende ist spielfrei, bevor wir dann am 17.10. bei den Skurios Volleys in Borken gastieren werden. Auch hier wollen wir natürlich unsere weiße Weste bewahren und somit weiterhin die Spitze der 2. Bundesliga Nord anführen!

Eure Anna

Zurück

Partner im Sport
Netzwerk
Business Partner